Exkurs: OpenMTBMap

Gastbeitrag von Norbert Kainc – vielen Dank! :)

Vor allem für Radfahrer – die sind ja das Zielpublikum des Edge – sind die von Garmin verfügbaren Karten nicht wirklich das gelbe vom Ei. Befahrbare Wege sind meistens nicht eingezeichnet und damit nicht „planbar“, als ein anschauliches Beispiel sei der Donauradweg angeführt. Dem kann aber abgeholfen werden, indem man statt der teuren Gamin-Karten auf OpenMTBMap zurückgreift.

Diese bauen auf der offenen Initiative OpenStreetMap auf und haben – vor allem in den für Radfahrern interessanten Bereichen – meistens eine wesentlich bessere Qualität als die Garmin-Maps. Erstere zeigen wesentlich mehr und sind somit auch hervorragend für Mountainbiker geeignet. Was diverse POI-Informationen betrifft, sind sie meist auch genauer und wesentlich aktueller als alles, was Garmin liefert, zudem bieten sie wichtige Zusatzinformationen (wie z.B. die Qualität des Weges, fahrradspezifische Einbahninformationen etc.) und sind außerdem autoroutingfähig. Natürlich sind sie nicht „fertig“, aber das ist Garmin auch nicht und schlussendlich basieren sie auf einer offenen Initiative.

Es gibt eigentlich nur eine Einschränkung – Routing und Planung kann derzeit nicht länderübergreifend erfolgen, lediglich für den Bereich „Alps“ gibt es eine Karte, die aber eben am Rande der Alpen endet – z. B. für mich als Wiener fehlt damit halt ein Teil im Osten.

Wie können wir die OpenMTBMap nutzen – hier eine kleine Anleitung, die ich parallel zu meiner Einrichtung und basierend auf der begleitenden Lernkurve gesammelt habe.

Vorbereitung

Bevor wir starten können, müssen wir einige Programme installieren:

  • Training Center – eigentlich nicht als solches erforderlich, liefert aber eine Basisinstallation von Garmin MapSource und eine Basiskarte (die aber für nix taugt)
  • MapSource Update
  • MapTK – eine Konvertierungssoftware, bitte unbedingt in den Pfad C:\Garmin\maptk\ installieren, einige andere Routinen suchen es genau dort.

Anschließend müssen wir uns die benötigten Karten von OpenMTBMap herunterladen – das komplette Downloadverzeichnis findet sich hier.

Die Karten sind in ZIP-Files gepackt und müssen vor ihrer Benutzung extrahiert werden. Da installierte Karten später nur mehr umständlich „verschoben“ werden können, hat sich folgende Struktur bewährt: Im Folder C:\Garmin habe ich einen Ordner OpenMTB angelegt und unter diesem jeweils einen zusätzlichen Unterordner pro Karte, benannt nach den internationalen Länderkürzeln, also AT, DE usw. und einen namens Alps für die Alpenkarte.

Das sieht dann so aus:

Ordnerstruktur für OpenMTBMap

Ordnerstruktur für OpenMTBMap

In diese Ordner entpackt man dann dann das jeweilige Archiv, die ZIP-Dateien können anschließend sorgenfrei gelöscht werden.

Jetzt haben wir alles soweit vorbereitet und müssen die Karten “nur noch” in MapSource verfügbar machen. Im Web werden unterschiedlichste dafür Wege beschrieben – ich habe einige ausprobiert, leider alle mit erheblichen Problemen. Bei vielen ließen sich die Karten zwar wunderbar in MapSource darstellen, aber nachher nicht auf den Edge übertragen, also glatte Sackgasse. Der nachfolgende Weg hat bei mir problemlos geklappt und ist auf Windows 7 x64 getestet – bitte aber mit Adminrechten!

Karten in MapSource bereitstellen

In dem Ordner, in dem die entpackten ZIP-Files liegen, findet sich eine Datei namens create_mapsource_installfiles.bat (siehe Pfeil):

Batch-Datei zur Karteninstallation

Batch-Datei zur Karteninstallation

Diese Batch verlangt die oben beschriebene MapTK-Installation in einem bestimmten Pfad – und alle BAT Files umschreiben ist wirklich unpraktisch. ;) Daher ist es in der Tat sinnvoll, sich an den oben genannten Standardpfad zu halten. Im offenen DOS-Fenster wird man dann aufgefordert, zwei Werte einzutragen.

Input-Maske im DOS-Fenster

Input-Maske im DOS-Fenster

  • FID, d. h. eine Karten-ID – hier hat es sich bewährt die ersten vier Stellen des Dateinamens der im Verzeichnis vorhandenen IMG-Dateien zu nehmen – Bitte wirklich darauf achten das ihr je Karte eine ANDERE ID verwendet die muss Unique sein, sonst funktioniert es nicht:
Identifikation der Karten-ID

Identifikation der Karten-ID

  • Einen Code für die Karte – ich nehme immer den Namen des entsprechenden Verzeichnisses, das lässt einen die Karte in MapSource leicht wiederkennen.

Als Ergebnis dieser Prozedur wird eine neue Batch erstellt (siehe Pfeil), mit der man die Karten für MapSource zugänglich macht. Die Batch muss unbedingt mit Adminrechten ausgeführt werden, da einige Eintragungen in der Registry von Windows vorgenommen werden müssen.

Batch-Datei zur Kartenregistrierung

Batch-Datei zur Kartenregistrierung

Nachdem die Batch durchgelaufen ist, sind wir fertig und die OpenMTBMaps stehen in MapSource zur Verfügung.

Test in MapSource

Wenn wir jetzt MapSource starten, können wir im Auswahlmenü unsere neue Karte wählen. Sinnvollerweise wird auch das Datum angezeigt, damit kann man auch immer erkennen, welche Version vorliegt und ob diese erneuert werden muss.

Kartenauswahl in Mapsource

Kartenauswahl in MapSource

Um die Unterschiede zu verdeutlichen, wollen wir uns einen Ausschnitt direkt im verlgeich ansehen:

Screenshot: OpenMTBMap

Screenshot: OpenMTBMap

Screenshot: City Navigator

Screenshot: City Navigator

Auf der OpenMTB-Karte stellen alle gepunkteten Linien routingfähige Radwege da – diese fehlen auf Garmins Karten komplett! Ergänzend noch zwei Ausschnitte aus einer Mountainbike-Gegend:

Screenshot: OpenMTBMap

Screenshot: OpenMTBMap

Screenshot: City Navigator

Screenshot: City Navigator

  1. Andreas
    10. Dezember 2010 um 15:35

    Hallo zusammen,
    ich bin neuer Edge-Besitzer und habe das Problem, dass mir bei der Adressen suche immer “Keine Gefunden” angezeigt wird.
    Habe mir verschiedene Karten runtergeladen (openmtb,openstreetmap,…) die Installation hat auch gut geklappt. Er findet aber keine Stadt über die Anfangsbuchstaben usw.

    Was mache ich falsch?

    Gruß
    Andreas

    • 10. Dezember 2010 um 23:40

      Die Straßennamensuche funktioniert nicht direkt. Stattdessen ist jede Strasse als POI eingetragen. Mit der Suche über alle POIs lassen sich Straßennamen finden.

      • Andreas
        14. Dezember 2010 um 15:35

        Hallo Nils,
        danke erstmal für den Tipp.
        Da ich blutiger Anfänger bin verstehe ich nicht, wie ich über die POI da rankomme.
        Kannst du das nochmal genauer erklären oder einen Link schicken?
        Ich habe schon viel gegoogelt, aber bis jetzt hat es nicht funktioniert.

        Danke schon mal

        Andreas

        • Krest
          24. Februar 2011 um 04:29

          Hi Andreas,
          habe mich im Netz nun 5h mit der Karte von openmtb rumgeschlagen: das Problem ist dass 95% der Garmin-kompatiblen OSM-Karten mit dem Tool “mkgmap” erstellt werden.
          Dieses Tool schafft es nicht (will es nicht, darf es nicht?) routingfähige Karten herzustellen.
          d.h.
          willst du routing zu Adressen, musst du City Navigator Karten haben.

    • Steffen
      21. Juni 2011 um 22:25

      Hi Nils,
      danke für den super Service hier.
      Habe die Karten installiert bekommen.
      Aber in MapSource kann ich sie nicht sehen.
      Über “Dienstprogramme – Kartenproduktinformationen” sehe ich die zuvor installierte Karte.
      Aber sonst nirgends. Kannst du mir en Tipp geben was fehlt bzw. falsch war….?
      Danke
      Gruß Steffen

  2. larifarisport
    24. September 2010 um 11:07

    Vielen Dank für die anschaulichen Hinweise. Die Karten werden jetzt auch in MapSource dargestellt. Wie werden sie aber jetzt auch auf meinen Edge 705 dargestellt?
    Selbst wenn ich eigene Strecken mit OpenStreet Karten in MapSource plane und diese auf den Edge übertrage, werden sie mit dem City Navigator dargestellt.

    Danke für brauchbare Hinweise.

  3. fazermint
    26. August 2010 um 22:19

    als Alternative Karte empfehle ich http://www.mtbnavi.de/Garmin%20GPS.html Da brauch man auch nichts rumformatieren. Einfach downloaden, entzippen und auf das Geräte / SD-Karte speichern.

    • Dieter
      27. August 2010 um 14:35

      Hallo,

      Danke für Deine Antwort. Also wie das kompilieren und das einbinden von Höhenlinien geht ist alles kein Problem klappt auch wunderbar.
      Es geht nur darum das ich unter 3 verschiedenen Typfiles auswählen kann: wide* clas* thin*
      Frage ist nun, welches erzielt in Verbindung mit dem Edge 705 die beste Karten Darstellung auf dem Gerät?

      Gruß Dieter

  4. Dieter
    26. August 2010 um 19:15

    Erst einmal ein Hallo an alle,

    ich habe eine kleine Frage an die Runde und zwar verwende ich die OSM-MTB an meinem Bike und ich lasse mir immer die Karte als .img kompilieren nun kann ich verschiedene Typfiles auswählen. Kann mir jemand beantworten welches Typfile sich für den Edge 705 eignet, oder wird diese Funktion vom Edge nicht unterstützt.

    Wenn einer einen Rat hat wäre echt super!

  5. 21. Juni 2010 um 14:01

    Viele Karten – doch welche sind nun wirklich empfehlenswert?
    openmtbmap / opencyclemap / openbikemap…….

    Ich nutze den edge auf dem Renner und dem MTB!

    oder gar ein Karte für alles?

  6. Clemens
    14. Juni 2010 um 20:58

    Hallo zusammen!

    Ich habe die Karten von Deutschland und der Niederlande runtergeladen, hat gemäß der guten Anleitung problemlos geklappt. Jetzt möchte ich eine grenzüberschreitende Route mit den Karten Deutschland und Holland ausarbeiten. Wie kann ich die Kartenausschnitte auf den PC miteinander verbinden?

    Gruß aus Lohne

    Clemens

    • Dieter
      30. August 2010 um 11:20

      Hallo,

      du kannst verschiedene Kartenausschnitte mit diesem Tool zu einer Karte verbinden:

      http://www.anpo.republika.pl/download.html

      Das Tool heißt GmapTool und keine angst weil der Download aus Polen kommt, denn der es Programmiert hat kommt glaube ich aus Polen, also nicht immer das schlimmste denken ;-).
      Es ist nur wichtig den Speicherpfad anzugeben und alle Karten verbinden zu wählen. Progi kann auch auf deutsch eingestellt werden!

      Hoffe das hilft

  7. Georg
    23. Mai 2010 um 09:51

    Hallo
    habe folgendes Problem. Habe beim Versuch der Übertragen einer open source Karte (Kroatien)die Basiskarte und Topo Österreich Karte auf dem Garmin gelöscht, weil ich den Vorgang abgebrochen habe. Keine Ahnung wie das gegangen ist. Habe jetzt die Topo Österreich wieder ur mühsam auf den Edge gebracht, aber die Basismap nicht nehr. Wie heißt die? Dachte es ist das IMG file “gmapbmap” Habe es am Edge selber und auf der Speicherkarte. Dem schein aber nicht so zu sein! Und wo soll es dann hin? Habe bemerkt, dass wenn ich vom Map source eine Karte aufs Gerät spiele heißt die dann immer “gmapsupp” und überschreibt das alte file. Irgendwie steige ich da nicht durch!

    • Heinz K.
      23. Mai 2010 um 16:34

      Genauso arbeitet die Garminsoftware. Alle Programme, mit denen man Karten auf den Edge installiert (MapSource, RoadTrip, BaseCamp und MapInstall), erstellen eine einzige gmapsupp.ing und kopieren diese dann auf die Speicherkarte und überschreiben eine bestehende gmapsupp.img. Das heißt, du musst jedes Mal, wenn du eine neue Karte installieren willst, die schon bestehenden Karten aufs Neue mit installieren. Oder aber du installierst jede Karte einzeln auf eine eigene SD-Karte. Dann musst du allerdings immer die SD-Karte wechseln, wenn du dir eine andere Karte anzeigen lassen willst. Die gmapbmap ist die Basiskarte und sollte, sofern sie auf dem Edge im Ordner Garmin liegt auch angezeigt werden, wenn keine andere Karte ausgewählt ist.

      • Dieter
        28. August 2010 um 21:03

        Hallo,
        macht es bloß nicht so kompliziert man! Benennt die img- Datei die nicht gelöscht werden soll doch einfach vorher um. zB. in gmapsupp.img.old. Auf diese Art kann man ein paar Karten auf der Speicherkarte seichern

        • top_five
          3. August 2011 um 23:48

          Bei mir funktioniert diese einfache Methode nicht. Sobald ich die schon auf der SD-Karte vorhandene CN-Karte umbenenne, von gmapsupp.img in z.B. gmapsupp_cn.img, wird mir auf dem Gerät nur noch die ganz einfache Basemap angezeigt…
          Im Einstellungsmenü sehe ich auch die CN-Karte nicht mehr.

          • Heinz K.
            5. August 2011 um 17:46

            Ist doch auch klar. Wenn keine gmapsupp.img mehr vorhanden ist (du hast sie ja umbenannt) wird immer die basemap angezeigt. Sobald wieder eine gmapsupp.img (welchen Karten auch immer) im Garmin-Verzeichnis ist, werden die in der .img vorhandenen Karten (eine oder auch mehrere) zur Auswahl angezeigt.

  8. butzo
    5. Mai 2010 um 08:52

    Hallo zusammen,
    kann neuerdings MapSource nicht mehr öffnen. Fehlermeldung Runntime error!
    Gestriger Download openmtb_Italien kam die Fehlermeldung in der batch-Datei “cgps mapper downloaden” – Aktion abgebrochen
    öffnen Mapsource liefert die Fehlermeldung “Runtime error”
    Laut Garmin funktioniert MapSource erst wieder, wenn alle nicht Garmin Karten (habe ausschließlich Openmtbmap) deinstalliert sind?

    Kennt jemand das Problem?

    • Sepp
      6. Mai 2010 um 08:06

      Hallo butzo,
      hatte auch schon mal ein Problem beim “Rumspielen” mit openmtb-Karten.
      Habe dann in der Registry unter
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Garmin\Mapsource\Families]
      die Einträge zur betreffenden Karte gelöscht. Dann gings wieder.
      Aber Achtung! Rumspielen an der Registry ist auch nicht ohne Gefahren!
      Übernehme keine Verantwortung! ;-))
      LG
      Sepp

  9. Lars
    8. April 2010 um 20:51

    Hallo!

    Erstmal ein riesiges Kompliment für diese Seite!

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich versuche obiger Naleitung die OpenMTB-Karte in MapSource zu integrieren.
    Auf einem Rechner (XP-Home) funktionierte es auf Anhieb.
    Beim zweiten Rechner (XP-Home) funktioniert es nicht. Wenn ich die Karte in MapSource auswähle, erscheint nur eine weiße Kachel, an der “gmaptool-Preview” steht.
    Was könnte ich ändern, damit die Karten richtig angezeigt werden?

    • Norbert
      9. April 2010 um 06:38

      Vegleiche mal die Instasllationen der tools dazu und zwar nicht nur OB sie installiert sind sondern vor allem die pfade

      • Lars
        9. April 2010 um 19:52

        Okay.
        Also…
        Laptop1, Karten funktionieren; Mapsource unter c:garmin/mapsource installiert
        Laptop2, Larten funtkionieren nicht; Mapsoruce unter c:programme/garmin/mapsource installiert.
        Liegt es daran? Beide Mapsoruceversionen sind 6.15.11
        Ich habe beim Laptop2 versucht, Mapsoruce unter c:garmin\mapsource zu installieren… Kann ich im Installationsmenü aber nicht beeinflussen.

        • Norbert
          10. April 2010 um 06:30

          wie ja auch in der anleitung steht verwende jedenfalls c:\garmin, sonst spinnt das öfters, einstellungen gehen schon

          • Lars
            10. April 2010 um 08:00

            hmm, dann muß ich weiterrumexperimentieren. Der Installer von Mapsource installiert mir das Programm immer unter c:programme…

    • Rolf
      20. April 2010 um 23:36

      Habe das gleiche Problem wie Lars. Ich kann Mapsource nicht in den C:\Garmin Ordner istallieren (wird immer automatisch in C:\Programme\Garmin installiert und erhalte nah dem ich die Anleitung befolgt habe eine Karte mit einer weißen Kachel, auf der “gmaptool-Preview” steht. Zoomen bringt nichts. Ich benutze die MTB Bayern Karte.
      Lars hast Du das Problem gelöst? und wenn ja wie?

      • Lars
        21. April 2010 um 09:35

        Nein, leider habe ich noch keine Lösung gefunden…

  10. Jürgen
    3. April 2010 um 09:44

    Jetzt geht es bestens. Habe die install.bat genutzt. Danke an alle und frohe Ostern

  11. Broky
    1. April 2010 um 23:11

    Sorry. Der Link sollte schon mit rein.

    http://openmtbmap.x-nation.de/maps/

  12. Butzo
    1. April 2010 um 19:57

    hallo,
    hat jemand einen funktionierenden Link zu “openmtbmap”?

  13. 18. März 2010 um 08:35

    ich benötige einen Tipp wie ich das Kartenmaterial von OpenMTB-Karte u n d City Navigator NT auf den Edge übertragen kann. Wie kann ich mit MapSource beide Karten öffnen und aktiveren?

    Vielen Dank
    Martin

    (P.S. Herzlichen Glückwunsch zu dieser außergewöhnlich gut gemachten und hilfreichen Homepage!)

  14. Jürgen
    14. März 2010 um 09:57

    Hallo zusammen,

    bisher hat die Installation in Mapsource/Basecamp nach obiger Anleitung immer super geklappt. Jetzt habe ich mir neue Karten bei openmtb runtergeladen DE & NRW. Wenn ich das Install-Script starte, bricht MapTK sofort die Kompilierung mit der Meldung “compilation terminated” ab.

    Danach kann ich zwar die Karte in Mapscource auswählen, aber leider nichts drauf erkennen. Die Fläche ist gelb und unten steht Gmaptool preview.

    Habe schon MapTK upgedated und auch andere Karten probiert. Immer das gleiche Ergebnis.

    Hat jemand ein ähnliches Problem oder sogar eine Lösung?

    Danke, Jürgen

    • Carsten
      17. März 2010 um 01:26

      Hallo Jürgen,

      Um die openmtbmaps in MapSource anzuzeigen, kannst Du probieren noch das maptoolkit und den cgpsmapper zu installieren. Diese bekommst du hier:
      Toolkit: http://cypherman1.googlepages.com/home
      cgpsmapper: http://www.cgpsmapper.com/buy.htm#free (etwas runterscrollen zu”Download Free gpsmapper for Windows (oder welches Betriebssystem du halt verwendest…)
      Eine ganz gute Anleitung zum Arbeiten mit dem Toolkit bekommst Du hier:

      http://openmtbmap.org/de/tutorials/install/installation-with-mapsettoolkit/

      Dort steht zwar, dass man den cgpsmapper nicht braucht, aber im Lauf der Arbeit mit dem Toolkit braucht man es trotzdem. Warum, kann ich Dir leider auch nicht sagen, bei mir funktioniert es jedenfalls nur mit dem Programm!
      Aber das ist natürlich auch u.a. vom Betriebssystem abhängig. Bei mir klappts mit XP/SP3, Mapsource 6.15.11

      Danach solltest Du ein paar graue Haare aber auch ein paar Karten mehr haben ;)
      Ich vermute stark, dass man mit dem cgpsmapper sich auch seine eigene Karte basteln kann, also welche Details aufgenommen werden (Braucht noch jemand den Standort von Telefonzellen?) und in welchen Farben was angezeigt wird. Sobald ich das rausgefunden habe, sage ich noch Bescheid.

      Grüße, Carsten

    • .christoph
      31. März 2010 um 09:22

      @Jürgen

      Ich habe das gleiche Problem wie du, nur das es sich dabei um die Höhenlinien handelt. Alles nach Anleitung installiert und wenn ich dann die Kacheln in MS auswählen will, sind einfach keine da.
      Weisz jemand was dazu?

  15. Albert
    11. März 2010 um 11:52

    Hallo,

    ich habe die Installation wie oben aufgeführt durchgeführt, bei mapsource hat alles super geklappt!!!!!!!! Vielen Dank.

    Leider lassen sich nur die Routen und Wegepunkte nicht jedoch die Karten auf den Edge 705 kopieren. Bei der Installation wurde ich gefragt, für welches Gerät die Darstellung optimiert sein soll, da der Edge nicht aufgeführt war, habe ich alle 3 Varianten versucht leider waren Routen und Wegepunkte das Maximum.

    Für Hilfe wäre ich dankbar.

    • Norbert
      11. März 2010 um 12:50

      das irritiert mich, wenn du in mapsource die karten markierst und auf den edge transerierst muss das gehen, das mit der install sollte keinen unterschied machen

      • 20. März 2010 um 06:54

        Hallo Norbert,

        die Erklärungen sind super!
        Komme auch bis zu der Stelle, dass die Karte gemäß Deiner Beschreibung in dem Auswahlfenster steht.

        Sie wird allerdings im Kartenfenster nicht gezeigt. Was mache ich falsch? Wie bekomme ich die Karte auf den Schirm, dass ich sie auch lesen kann?

        Im voraus schon vielen Dank für eine kurze Erklärung.

        Grüße

        Ralf

  16. 26. Januar 2010 um 19:38

    Wirklich sehr ausführliche Anleitung. Vielen Dnk

    • Günter
      21. Februar 2010 um 13:55

      Hallo,
      bei mir das gleiche Problem, wie bei Michael. Verlinkte Dateien heruntergeladen, wie beschrieben, und installiert.
      Install-Pfad C:\Programme\Garmin\Garmin\MapTK
      Habe Win XPhome SP3, beim Installieren Virenscanner deaktiviert!
      MapTK installiert sich automatisch dorthin, auch wenn ich den Installationspfad manuell ändere. Somit funktioniert es auch bei mir nicht-leider.
      Gruß
      Günter

      • Norbert
        9. März 2010 um 16:01

        Wie geschrieben, legt ALLES in verzeichnisse direkt unter c:\garmin, sonst trteten immer wieder probleme auf, als vergiss bitte den programmordner

  17. Michael
    22. Januar 2010 um 19:53

    Hallo
    Klappt bei mir einfach nicht. Die erste Frage kommt schon beim Ordner aussuchen für maptk. Bei mir ist nämlich der Ordner Garmin in einem weiteren Ordner Garmin somit sieht der Pfad Garmin/PCBSMP2 bei mir so aus Garmin/Garmin/PCBSMP2. Tja welchen nehm ich nur…egal welchen ich nehme, es klappt mit beiden nicht. Mitlerweile geht nicht mal mehr das Programm Mapsource auf, statt dessen kommt eine Fehlermeldung.
    Nachdem ich die beiden Werte im DOS Fenster eingetragen habe wird die neue Datei nicht erstellt sondern ich werde im DOS Fenster aufgefordert mir eine der 3 anderen Installationen auszusuchen, wenn das so stimmt welche soll ich nehmen. Fragen über Fragen, vielleicht schaff ichs ja mit etwas Hilfe.
    Achja ich nutze XP und alle Downloads sind die oben verlinkten

    Gruß
    Gruß

  18. 9. Januar 2010 um 10:55

    Ich finde die Installation super einfach:

    1. Karte herunterladen von openmtbmap.org
    2. Karten entpacken (7-zip)
    3. mit einer der install*.bat-Dateien die karte installieren
    4. Mapsource herunterladen und instalieren
    5. Garmin-USB-Treiber herunterladen und installieren
    6. Mapsouirce starten
    7. alle kacheln auswählen
    8. Übertragen (Button in der oberen Zeile)

    Fertig.
    Einfach gehts wirklich nicht!

    Und ja:
    Mitmachen bei Openstreetmap!!!
    Die Karten werden minütlich besser, und das auch mit euere Hilfe!!!

  19. butzo
    2. Januar 2010 um 21:36

    Hallo Zusammen,
    möchte auf Edge 705 openmtbmap gemäß “Vorbereitungen” installieren.
    Scheitere bereits bei MapTK weil ich nicht weiß welche Datein ich herunterladen muß.
    Rechner läuft auf XP pro.

  20. Jörg
    29. September 2009 um 21:21

    Ich habe auch gute Erfahrungen mit OpenMTB Map gemacht.
    Die OpenMTB Map auf dem Mac zu nutzen stellt aber eine gewisse Hürde dar, da es nur Installer für Windows gibt. Es gibt zwar Wege zur Installation auf dem Mac. Am einfachsten ist es aber gleich fertige OpenMTB Maps für dem Mac zu verwenden. Die gibt es z.B. hier http://www.mtbnavi.de/RoadTrip.html

  21. Fearrider
    27. September 2009 um 19:34

    Tja, die NRW-Karte bekomme ich nicht hin, Bayern funktionierte genau wie es nach der Anleitung gehen soll…..
    Woran kann es liegen?
    Ansonsten, sehr verständliche Anleitung!

    • 30. September 2009 um 14:10

      Ich habs bei mir getestet. vielleicht daran dass du kein install.bat sondernz.b. ein install_openmtbmap_DNRW_srtm.bat bekommst – due bekommst den namen am ende der create_mapsource_installfiles.bat routine im batch fenster angezeigt. wenn du diese nimmst klappts perfekt – vielleihct hast du auch übersehen, dass du die bat files als Admin ausführen solltest, kann unter Vista und Win7 Probleme geben
      lg
      Norbert

      • Fearrider
        30. September 2009 um 16:01

        Danke für Deine Antwort, leider funktioniert es immer noch nicht.
        Ich habe die Batchdatei “create_mapsource_installationfiles” als Admin ausgeführt und danach die Batchdatei”install_openmtbmap_de_srtm” (auch als Admin)……….

        • 30. September 2009 um 16:07

          du musst auch auf die ID achten die du veribst, da kanns sich noch beissen, sonst sollte es klappen, bei mir gehts mit NRW auf 4 rechnern problemlos

          ich hab das mal in der anleitung noch rausgehoben – sollte helfen

          • Fearrider
            30. September 2009 um 16:18

            Ahhh, jetzt ja :-)
            Ich habe einfach mal ne andere ID versucht und siehe da……et klappt!
            Danke Dir vielmals

  22. Norbert
    16. September 2009 um 18:46

    ich hab beides versucht und nur mit isntall lief es trotzdemn nicht – win7 64bit und mapsource 3.15.5 – war einfach ein erfahrungswert

  23. 16. September 2009 um 10:40

    perfekt. Danke

  24. 15. September 2009 um 11:56

    Warum so umstaendlich?

    Das batch “create mapsource installationfiles” wird nur gebraucht, wenn man Hohenlinien integrieren moechte (dies hast du nach obigen Screenshots aber gar nicht gemacht). Sonst reicht einfaches klicken auf install*.bat

  1. 12. November 2010 um 17:56
  2. 27. September 2009 um 12:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 165 Followern an