Startseite > Blog > Edge 605/705 Firmware Version 2.70 verfügbar

Edge 605/705 Firmware Version 2.70 verfügbar

Am 29. April 2009 hat Garmin die Firmware des Edge 705 in der Version 2.70 offiziell freigegeben. Die Verschlimmbesserungen seit Version 2.60 können hier nachgelesen werden. Laut Garmin soll das Update ausschließlich über den WebUpdater auf den Edge 705 überspielt werden. Da zur Installation des WebUpdaters auf einem PC aber Administrator-Rechte notwendig sind, ist dies für den einen oder anderen Nutzer nicht umsetzbar. Linux-Anwender schauen ohnehin in die Röhre. Möchte man dieses Problem umgehen, kann man sich die Firmware-Datei hier direkt herunterladen und anschließend in den internen Speicher des Edge (Ordner \ Garmin) kopieren. Dort muss die Datei dann in gupdate.GCD umbenannt werden, eine ältere Datei mit diesem Namen kann dabei bedenkenlos überschrieben bzw. vorher gelöscht werden. Beim nächsten Anschalten des Edge 705 wird die neue Firmware automatisch installiert.

Übrigens wird bei der Gelegenheit zumindest auf dem Mac auch ein Update für den WebUpdater eingespielt.

  1. Jan
    31. Mai 2009 um 09:58

    Ich habe immer noch die 2.7 bei mir auf dem Edge.
    Gestern habe ich mal wieder trainiert und dabei von Hand während des Trainings Pausen eingefügt: und siehe da, es hat wieder nicht geklappt mit der Aufzeichnung bzw. mit der Erstellung der TCX-Datei.

    Fazit: In meinem Fall funktioniert die Aufzeichnung, solange man Das Training startet und beendet ohne von Hand Pausen einzufügen.

  2. Stefan
    30. Mai 2009 um 18:59

    Muss alles revidieren: Habe auch die Probleme mit der 2.70er. War eine Woche am Gardasee. Anfangs hat alles bestens funktioniert, aber die letzten beiden Touren waren für die Katz. Es sind nur diese LAP-Files in den Unterordnern. Dass diese Dateien vorhanden sind, ist meiner Meinung nach ok. In diese speichert der Edge fortlaufend BINÄR die Daten. Beim Anklemmen an den PC oder beim 3-sek-Lap-Taste-drücken wird daraus die TCX-Datei erstellt. Kann man auch daran sehen, dass beim Anklemmen an USB die Meldung „Protokolle werden gespeichert“ erscheint.

    Die 2.70er scheint das Problem zu haben, dass eben die TCX anhand der LAP-Files nicht erzeugt werden, bzw. der Edge nicht erkennt, dass er sie jetzt anlegen muss.

    Bin nun wieder auf die 2.60er zurück und warte auf die 2.80er. Leider sind nun die Touren weg😦

    • Odie82
      8. Juni 2009 um 21:45

      Bitte Bitte!!!!
      wie hast du ne ältere Firmware auf dem Edge installiert, nach dem du schon die 2.7 drauf hattest?

      Ich hab genau das gleiche Problem und würd gern auch nen Schritt zurück gehen!

      Wär dir für deine Hilfe dankbar!

      • 9. Juni 2009 um 21:11

        Es ist bereits beschrieben worden, wie das geht. Und ich werde mich nur noch dieses Mal wiederholen: Eine alte gpudate.gcd (z. B. die von FW Version 2.7) herunterladen – die Links finden sich im Blog – und manuell, also über einen Dateimanager, auf den Edge kopieren. Die auf dem Gerät liegende Datei überschreiben, anschließend das Gerät neu starten. Dann wird die Firmware neu installiert, in diesem Fall als Downgrade.

  3. Stefan
    24. Mai 2009 um 21:49

    Hallo zusammen,

    ich weiss jetzt nicht recht ob es an der neuen Version 2.7 liegt.
    bin noch Neuling mit dem Edge 705.
    kam gerade von einem kurzen Abendausritt zurück und beim Auslesen habe ich gesehen, dass die korrekte Höhe erst bei einem Zwischenstopp nach 12km mit ca. 15 Minuten Pause ermittelt wurde. Start war bei ca. 280 HM Ziel war 340 HM (jeweils identischer Ort) – beim Vergleich mit den alten Aufzeichnungen habe ich nachvollziehen können 340 HM entspricht der Realität.
    Was auch bemerkenswert ist, bei der angesprochenen Pause liegt ein signifikanter Sprung in der Höhe vor.

    Ist das normal, dass er hier so lange gebraucht hat die richtige Höhe zu finden ?

    Schöne Grüße

    Stefan

    • 31. Mai 2009 um 21:29

      Zum ca. 1.000sten Mal: Der Höhenmesser ist barometrisch und kein Präzisionsinstrument. Je nach Luftdruck in der Umgebung sind Abweichungen nicht zu vermeiden. Dass man sich bei Garmin etwas mehr Mühe mit der Höhenmessung hätte geben können, ist allerdings auch kein Geheimnis.

  4. 21. Mai 2009 um 01:30

    Hallo Andi, im Gegensatz zu Steffens Verweisen, welche meines Erachtens nich hilfreich sind, kopiere ich Dir mal die Antwort aus dem Garmin-Forum hier rein:
    ———————————————————
    [Zitat Garmin]
    Als Nachfolger des Edge 305 , der Nullwerte nicht mit in die Berechnung der durchschnittlichen Kadenz berücksichtigte, setzte sich diese Berechnungsmethode im Edge 705 fort.
    Diese Berechnungsmethode betraf nun beim Edge 705 nicht nur die die Berechnung der durchschnittlichen Kadenz, sondern auch die Berechnung der durchschnittlichen Leistung.
    Das Resultat ist, dass es aufgrund dieser Rechenmethode zu sehr hohen Leistungswerten kam.

    Mit der letzten SW Version hat man nun mittels ‚Zero Averaging‘ die Möglichkeit beim Edge 705 Nullwerte mit in die Berechnung der durchschnittlichen Kadenz und Leistung einzubeziehen oder auszuschliesen.
    Das betrifft sowohl die Berechnung der durchschnittlichen Kadenz als auch die Leistung.
    Ein separtes Ausschliessen ist nicht möglich!
    [Ende Zitat]
    ————————————————-

    Und Sacha: vielen Dank für Deine Info, das war endlich mal ein hilfreicher Beitrag in diesem Blog! Werde dann wohl auch auf die Version 2.8 warten.

    Viele Grüße & einen schönen Feiertag
    Rolf

    • 31. Mai 2009 um 21:37

      Genau das steht im MotionBased-Forum, wenn man sich die Mühe macht, den Link aufzurufen, den ich angegeben habe. Und, lieber Rolf: Beteilige Dich doch am Blog, dann kannst Du meine Unzulänglichkeiten ja ausbügeln. Na, wie wärs?

  5. Frank S.
    20. Mai 2009 um 10:11

    schade aber danke für die antwort.
    gruß
    Frank

  6. Frank S.
    20. Mai 2009 um 00:14

    hallo
    ich warte noch immer das die gefahrene stecke während der faht dicker oder farblich angezeigt wird.die dünn gepunktete linie kann man meistens nicht erkennen.oder gibt es eine möglichkeit?

    Gruß
    Frank

    • Christoph
      20. Mai 2009 um 09:35

      Nein das geht nicht, aber bevor Garmin das macht, sollen die erstmal die Fehler beheben und die Linienstärke /-farbe bei einem Training änderbar machen.

  7. Armin B.
    14. Mai 2009 um 16:52

    Hallo Steffen.
    Bei allem Respekt vor deiner Leistung die du hier erbracht hast muß ich leider feststellen, dass dein Umgangston mit den Fragestellern immer rauher wird. Mag ja sein, dass gewisse Dinge zum xten mal gefragt werden…aber das ist in einem Forum nun mal so! Die Leute schildern ihre Probleme nicht aus Jux und Tollerei, sondern in der Hoffnung, dass du ihnen kompetent weiterhelfen kannst (was in der Regel ja auch so ist). Bitte versteh dies als konstruktive Kritik.
    Gruß

    Armin

    • 14. Mai 2009 um 20:02

      Hallo Armin,

      ich betreibe dieses Blog hier als Hobby und bemühe mich, so gut Hilfestellung zu geben, wie es mir möglich ist. Ich werde weder von Garmin noch von einem Großteil der (zum Teil doch sehr regelmäßigen) Leser unterstützt, obgleich ich insbesondere letztere mehrfach um Support und aktive Beteiligung im Sinne der Community gebeten hatte. Geld verdiene ich mit diesen Seiten übrigens auch nicht, d. h. ich „opfere“ meine Freizeit, um das Blog so gut es eben geht up-to-date zu halten.

      Insofern ist es für Dich vielleicht nachvollziehbar, dass ich mich über folgende Dinge ziemlich ärgere:

      Kaum Support durch die Leser, z. B. durch Gastartikel, gleichzeitig aber stetig wachsende Anspruchshaltung, was den Umfang des Blogs („ICH finde, DU solltest dringend etwas zu den Trainingsfunktionen schreiben, da warte ICH schon SEIT WOCHEN drauf!“ – wieso schreibst Du dann nicht einfach mal selber was dazu?) und meiner Antworten auf per Kommentar gestellte Fragen angeht („Also DEINE Antwort auf die Frage von Heinz fand ICH jetzt nicht umfangreich genug…“ – ja dann schreib doch ’ne bessere!)

      Stetig sinkende Qualität der Fragen, die sich insbesondere deswegen wiederholen, weil die Fragesteller weder das Blog noch die Anleitung des Geräts gelesen haben

      Zunehmendes „Hinrotzen“ von Fragen und Problemen mit der Erwartungshaltung, dass ich schon eine Lösung parat haben werde – aber die Zeit für eine saubere Fehlerbeschreibung haben offenbar die wenigsten Fragesteller übrig („Da geht was nicht mit der Höhenanzeige, wer kann helfen, und zwar bitte gleich!“ – na sicher, der Automechaniker weiss auch, was das Problem ist, wenn Du ihm nur lange genug „Auto kaputt!“ ins Gesicht schreist)

      Zunahme des Typs von Fragen, die nur Garmin beantworten kann („Warum geht das und das nicht?“, „Warum gibt es diese oder jene Funktion nicht?“, „Wann kommt das nächste FW-Update?“, „Wann bringt Garmin neue Karten raus?“ – wann sind wir endlich da, warum ist das Wasser nass…?)

      Zunahme des Typs von Fragen, der mit den Inhalten des Blogs nichts zu tun hat („Warum zeigt mir die Software XYZ (Anmerkung meinerseits: Die nicht von Garmin mitgeliefert und daher ganz sicher nicht offiziell unterstützt wird) andere Ergebnisse als der Edge?“, „Wieso geht auf meinen PC dies und das nicht?“ – keine Ahnung, sitzt das Problem vielleicht vor dem Bildschirm?)

      Zunahme des Typs von Fragen, den man sich mittels Google oder Garmin-Homepage selber beantworten könnte, wenn man nur nicht so unglaublich bequem wäre („Ist die Karte XYZ routingfähig?“ – Google ist auch DEIN Freund!!!)

      Entgegen meiner mehrfachen Bitte, mir keine „Ich brauche Support“-Mails zu schicken, nimmt die Zahl dieser in den letzten Wochen kontinuierlich zu – zur Kommunikation von Fragen ist aber das Blog da und nicht meine private Mailadresse (die Krönung war eine Mailanfrage gestern, ob ich nicht erklären können, wieso beim Vista CX65 (oder so ähnlich) dieser oder jene Fehler auftritt – Hallo, geht’s noch??? Bin ich Jesus?)

      Das ursprüngliche Ziel dieses Blogs war es, den Besitzern des Edge 705 eine kleine Hilfestellung zu geben, wie man das Gerät auch ohne die besch… Bedienungsanleitung halbwegs sinnvoll und fehlerfrei in Betrieb nehmen und zielführend nutzen kann. Der Sinn des Blogs ist es NICHT, anderen Menschen das eigenständige Denken abzunehmen und den Willen, sich selbst mit dem für teuer Geld erworbenen Gerät auseinandersetzen zu wollen, zu ersticken! Und für technische Fragen oder Hilfestellung, falls die Aktivierung von Karten nicht klappt (aufgrund des Urheberrechts ein WIRKLICH heikles Thema!), ist nunmal der technische Support von Garmin da. Wenn der sch… ist, tut mir das ehrlich leid, aber ich kann das auch nicht ändern und muss ebenso wie alle anderen damit leben.

      Schon gar nicht kann ich bei ca. 1,2 Milliarden möglichen Kombinationen aus Geräten, Computertypen, Firmware-Versionen, Betriebssystemen und Auswertungsprogrammen softwaretechnische Detailfragen beantworten – weil ich eben kein Hellseher bin! Ich kann auch niemandem sagen, ob er lieber den Edge kaufen soll oder doch besser ein anderes Produkt. Für so etwas gibt es Tests in Fachzeitschriften und die Möglichkeit, sich die in Frage kommenden Geräte beim Händler selber anzusehen. Woher soll ich denn auch das Modell 08/15 von Polar oder den Ciclomaster Deluxe oder oder oder kennen? Glaubt man hier wirklich ernsthaft, dass ich so eine Art Sammlung von Fahrradcomputern und GPS-Geräten zu Hause habe!?

      Und eine ganz grundsätzliche Sache muss ich wohl nochmals klarstellen: Das hier ist kein Forum – es ist ein Blog! Wer es liest und per Kommentar eine Frage stellt, bekommt sie i. d. R. beantwortet, aber ein Anspruch sollte daraus nicht abgeleitet werden. Und, ganz ehrlich: Wem das nicht passt, der hat eben Pech gehabt. Niemand ist gezwungen, diese Seite zu besuchen. Ich kann sie auch gerne offline nehmen, da hab ich deutlich weniger Arbeit!!!

      Gruß

      Steffen

      • Andi
        15. Mai 2009 um 00:05

        Hi Steffen,
        als erster Kommentator für „FW 2.70 verfügbar“ möchte ich mich nochmals zu Wort melden.
        Mir hast Du und wirst Du (hoffentlich) weiterhin viel helfen und ich bin froh, dass es Deinen Blog im Netz gibt, sonst wäre ich mit dem Edge sicher nicht so gut zurechtgekommen! Auch mir ist gerade in dieser Diskussion der etwas rauere Ton aufgefallen, an Dir liegt es bestimmt nicht.
        Deinen Kommentaren kann ich mich nur anschließen, auch wenn ich meine eingangs gestellte Frage bestimmt auch hätte über Google selber beantworten können. Aber das einzelne Problem im Gesamtzusammenhang beantwortet zu bekommen oder auf den treffenden Link hingewiesen zu werden ist schon eine große Hilfe.
        Mach weiter so, bleib bitte weiterhin online und sei Dir des Dankes vieler anonymer Mitleser gewiss, denen Du mit Deinen Ausführungen die Fragen schon vor dem Stellen beantwortet hast.
        Grüße aus Leipzig sendet Andi

        P.S.: Im Übrigen habe ich am Tage der Veröffentlichung auf 2.70 upgedatet und es nicht bereut! Bei mir läuft alles stabil und vorbildlich, ich hatte aber auch mit den vorigen FW keinerlei Probleme – vielleicht sollten wir alle mehr radeln bei dem schönen Wetter und nicht zu viel mit der Technik am Lenker spielen?!

  8. Henrygun
    13. Mai 2009 um 17:47

    Neues Problem, welches wohl auf die Fw 2.70 hindeutet:
    Karte CN2010.1NT. Route auf Mapsource (aktuellste Version) erstellt und auf Edge übertragen.
    Ein Neuberechnen am Edge macht dann aus der Route eine Schnittvorlage für Hobbyschneider. Ähnliches Problem hatte anfangs die neueste Generation der Mapsource. Routingpunkte werden dabei nicht in folgerichtiger Reihenfolge angefahren, sondern in der Reihenfolge der sequentiellen Eingabe. Das macht aus einem 120km Trainibskurs eine 580km lange Irrfahrt.
    Beispiel: Setze Startpunkt, dann Endpunkt. Alles ok. Füge dann Zwischenziel ein und der Edge berechnet daraus die Route Start-Ziel-Zwischenziel.

  9. Christoph
    13. Mai 2009 um 13:15

    @Heinz
    Exakt die gleiche Idee ist mir auch eben gekommen sprich: Bevor man das Update macht, einen Hardreset, nicht nachher. Denn ich hatte ja auch Probleme mit 2.7 und habe dann einen Hardreset gemacht, aber ohne Erfolg. Aus irgendeinem Grund fehlt mir aber gerade die Motivation diese ganze Prozedur erneut durchzuführen.

  10. Heinz K.
    13. Mai 2009 um 13:06

    Wie ich ja schon sagte, hatte ich die gleichen Probleme und bin auf 2.60 zutückgegangen. Ich konnte allerdings der Versuchung nicht widerstehen und hab den Update dann doch noch einmal gewagt und habe nun keine Probleme mehr. Beim Downgrade werden ja einige Einstellungen zurück gesetzt (hat der Edge so gemeldet). Kann es vielleicht daran liegen, dass bei mir jetzt alles funktioniert. Einige Posts im MTB-NEWS Forum deuten auch darauf hin. Es gibt dort einige Nutzer, die einen Hard-Reset gemacht haben und bei denen dann die 2.70 problemlos läuft.

  11. Christoph
    13. Mai 2009 um 11:30

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am Browser liegt, da es jede Menge Leute gibt, die Probleme bei Webupdater und manueller Installation haben. Eine Firmware ist 1) eine Binördatei und 2) mit einem CRC gesichert. Eine durch den Browser veränderte Datei würde also niemals auch nur ansatzweise starten.

    Zur Frage: Ich hab mit WebUpdater installiert und habe Probleme mit den Aufzeichnungen.

  12. Michael
    13. Mai 2009 um 11:13

    Bei mir geht jetzt alles!

    Es lag am Browser!

    Ich hatte das Update auf 2.70 mit dem Firefox 3.0.10 durchgeführt.
    Firefox (aber auch andere Browser) zerstören oder verändern die Firmware!
    So ist es nicht möglich ein Update der Hardware durchzuführen.

    Ich habe jetzt die Firmware 2.70 mit dem Internet Explorer 6.0 erfolgreich installiert.
    mfg Michael

    • Sven S.
      13. Mai 2009 um 11:26

      Wenn es am Browser liegt sollte es mit dem Webupdater doch gehen, oder?
      Haben denn diejenigen die das über den Web Updater laufen lassen haben Probleme mit 2.70?

      MFG Sven

    • Jan
      13. Mai 2009 um 11:41

      Jop, habe diese Probleme und habe per Webupdater installiert.
      Und benutze übrigens auch Mac OS 10.5 daran liegt es also auch nicht.

      Allerdings ist nun die letzte Tour korrekt aufgezeichnet worden.

      Ich habe die normale Aufzeichnung wieder eingestellt gehabt und oder Unterbrechung aufzeichnen lassen. Die Tour stimmt, Zeit, Entfernung usw. stimmen auch. Nach Ende der Tour habe ich über den Reset Knopf die Aufzeichnung beendet und den Edge dann noch einige Zeit eingeschaltet gelassen. Beim Anschluss an den Mac wurde die Tour offenbar gespeichert, Statusbalken war kurz zu sehen.

  13. 12. Mai 2009 um 22:41

    Ich hatte ja darüber berichtet, dass ich keine Probleme mit der Version 2.70 habe. Wenn ich so die Kommentare lese schleicht sich bei mir das Gefühl ein, dass es sich eventuell um die Kombination Version 2.70 und Windows handelt. Ich habe einen MAC. Vielleicht wäre dies ein Ansatz, dem Problem näher zu kommen. Wie ist die Meinung dazu?

  14. Markus
    12. Mai 2009 um 22:23

    HAt jemand die V2.60 ich habe nicht gesichert und habe festgestellt wie einige andere hier, dass die Trx nicht im History Folder sind sondern als LAP aufgezeichnet werden.

    Danke

  15. ZornS
    12. Mai 2009 um 21:08

    Ich hatte das Problem mit den verschwundenen Tracks auch. Nach einer vierstündigen Fahrt konnte ich am nächsten Tag den Track nicht mit dem Trainingscenter auslesen, er tauchte auch nicht in der History auf. Dafür hatte ich zunächst in einem Lap-Unterordner ein entsprechendes File. Ein erneutes Aus- und Wiedereinschalten des Gerätes ließ dann zwar den Lap-Unterordner samt File verschwinden, und erzeugte ein tcx-File im History-Ordner. Dieses enthielt allerdings nur die Gesamtstrecken-Mittel- und Maximalwerte und keine Wegpunnkte.
    Interessanterweise wurde der gesamte Track im Gerät selbst aber immer noch angezeigt, und ich konnte ihn letztlich sogar als Strecke (course) abspeichern. Aus dem Strecken-File (trotz der Endung .tcx eine ganz normale XML-Datei) habe ich dann unter Zuhilfenahme des unvollständigen History-Files ein vollständiges gebastelt und dann ganz normal mit dem Trainingscenter eingelesen.

  16. Christoph
    12. Mai 2009 um 12:31

    Also dass es Aufzeichnungsprobleme mit dem Edge und 2.7 gibt braucht man ja wohl nicht mehr verschweigen. Dazu gibts ja auch schon einiges im MTB-News Forum:

    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?p=5855317#post5855317

    Man kann die .dat Datein lesbar machen indem man beispielsweise Checkdisk über den Edge laufen lässt. Da es sich jedoch um schwerwiegende Dateisystemfehler handelt, werden meistens nur noch Fragmente wiederhergestellt.

    Ich bin jetzt auch wiede zurück auf 2.6

  17. Reini68
    11. Mai 2009 um 21:25

    Hatte auch das Problem mit den nicht mehr verfügbaren Tracks. Seltsamerweise hat er nach dem Update auf 2.70 noch einige aufgezeichnet, nach der heutigen Runde aber ging gar nichts mehr. Alles wurde in den Laps-Ordner gespeichert und die Datei 1.lap konnte überhaupt nicht mehr gelesen werden (vom Computer). Die Zusammenfassung wurde am Gerät selbst aber noch angezeigt.

    Alle danach angelegten Dateien wurden auch nicht mehr angezeigt, sondern nur mehr in den Ordner Laps (in jeweils eigene Unterverzeichnisse abgelegt).

    Nach dem Downgrade scheint jetzt wieder alles zu funktionieren, wobei ich fürchte, dass jetzt wieder das Problem auftauchen wird, das ich unter 2.60 hatte. Nämlich dass Dateien zerschossen werden, soll heißen die .tcx war nicht mehr lesbar weil irgendwo mittendrin ein Fehler war, genau konnte ich das nicht nachvollziehen, aber es schien als ob ein Teil der Datei fehlen würde oder doppelt vorhanden war – jedenfalls waren nicht alle xml-Tags ordnungsgemäß geschlossen. Ist zwar nur einmal vorgekommen, aber bei nur sechs Aufzeichnungen ist das doch eine beachtlicher Anteil.

    Also weiterhin hoffen, dass es jetzt wieder geht und dass die Meldung, dass die 1.laps-Datei aufgrund eines kaputten Datenträgers nicht gelesen werden konnte eine Fehleinschätzung von Windows war. Der Vollständigkeit halber: Auch Linux konnte die 1.laps-Datei nicht auf die Platte kopieren.

    Jedenfalls sind waren alle Einstellungen weg und auch die Protokolle wurden nicht mehr angezeigt. Klar kann man das wieder einstellen, aber die zerstörte tcx-Datei ist weg.

  18. Heinz K.
    11. Mai 2009 um 19:59

    Für mich ist das alles nicht mehr nachvollziehbar. Nachdem ich die auch von anderen Nutzern geschilderten Probleme hatte und ich auf 2.60 zurück gegangen bin, hab ich doch noch einmal den Update gewagt. Ich habe heute zwei Tracks aufgezeignet. Nach Beendigung der Aufzeichnung des ersten Tracks habe ich ohne die LAP-Taste 3 sec zu drücken, den Edge an den Computer angeschlossen. Den zweiten Track habe durch den 3 sec Druck gespeichert und was soll ich sagen, beide Tracks waren sauber aufgezeichnet und im Edge unter Protokolle angezeigt. Auch ließen sie sich vom Training Center und auch von bikeXperienxe auslesen. Wieso und weshalb es jetzt funktioniert ist mir ein Rätsel. Bin gespannt, wann das nächste Problem auftaucht.
    Und zum Schluss noch eine Frage: Wenn ich früher aufgezeichnete tcx.-Files auf den Edge in den History-Ordner zu kopiere werden sie unter Protokolle im Gerät nicht angezeigt. Gibt es eine Möglichkeit, die Files so auf den Edge zu kopieren, dass sie auch unter Protokolle angezeigt werden?

    • Steffen
      11. Mai 2009 um 20:29

      Ja, zum Beispiel mit einer geeigneten Software (Ascent oder so) über über Garmin Connect ans Gerät senden. Dann sollten sie unter den aufgezeichneten Strecken angezeigt werden.

  19. Norbert
    10. Mai 2009 um 19:39

    Hallo,

    ich habe auch ein Update auf 2.7 durchgeführt. Stoppuhr während der der Tour laufen lassen und nach der Tour Stoppuhr gestoppt und Taste Lap für Reset gedrückt. Keine .tcx Datei im History Ordner. Und das gestern und heute. Recover Tool über den Garmin laufen lassen. Und siehe da, die .tcx Dateien waren gelöscht. Warum, weiss ich nicht.

    Gruß
    Norbert

  20. Stefan
    10. Mai 2009 um 17:22

    Ich hab mit der 2.70er keine der Probleme. Nur der Höhenmesser brauch wirklich länger als sonst, bis er die richtige Höhe erreicht hat. Versucht doch mal den Edge zu resetten.

    Außerdem ist ein nerviger Bug behoben, wo der Edge bei der Routenberechnung einfror, wenn man sie zum ersten mal lud, aber schon losgefahren ist.

    • Steffen
      10. Mai 2009 um 20:04

      Ich habe auf meinem Gerät ebenfalls die FW 2.70 installiert und ebenfalls überhaupt keine Probleme. Die Aufzeichnung von .tcx-Dateien erfolgt fehlerfrei und vollständig, allerdings startet der Höhenmesser seine Kalibrierung regelmäßig bei -53 Meter.😉

  21. Heinz K.
    10. Mai 2009 um 10:00

    Genau das mache ich auch. Stoppuhr anhalten, LAP-Taste länger als 3 sec. drücken, Gerät abschalten und mit dem Rechner verbinden. MIt 2.6 funzt es tadellos mit 2.7 ist keine Datei vorhanden. Darüber hinaus habe ich auch festgestellt, dass die Berechnung einer gespeicherten Strecke unendlich lange dauert (gefühlte 5 min), was vorher auch nicht war. Die Kalibrierung der Höhe ging auch schon mal besser. Die manuelle Eingabe der Starthöhe, wie es z.B. bei den ETREX-Geräten möglich ist, habe ich bei Garmin auch schon angefordert. Mal schaun, wann das realisiert ist. Bei mir bleibt auf jeden Fall 2.6 drauf, bis Garmin nachgebessert hat.

  22. 9. Mai 2009 um 23:53

    Guten Abend, Zusammen,
    ich komme mir schon etwas wie ein Exot vor. Hatte bereits schon einmal mitgeteilt, dass ich bis jetzt keine Probleme mit der Version 2.70 habe. Gerade habe ich noch einmal gecheckt, ob 2.70 tatsächlich installiert ist. Es ist aber so!
    Ich habe mir allerdings angewöhnt, am Ende eines Trainings oder einer Tour immer die Stoppuhr anzuhalten und dann am Gerät ein Reset (LAP-Taste länger als 3sec. gedrückt halten) durchzuführen. Dann ist die Tour im Protokoll abrufbar und weder mit Garmin-Trainingscenter, Rubi-Track (meiner Meinung nach ein tolles Programm) und Internet Peak Performance gibt es irgendwelche Probleme. Ihr könnt Euch gern bei http://www.tourfinder.net überzeugen, dass die Daten in Ordnung sind. Habe z.B. die heutige Rennradrunde ins Netz gestellt.
    Was mich mehr nervt ist die Tatsache, dass es nach dem Anschalten des Gerätes mal länger und mal kürzer dauert, bis die Höhe stimmt. Vielleicht schafft es Garmin vielleicht doch, eine Kalibrierung per „Hand“ einzuführen?

  23. Heinz K.
    9. Mai 2009 um 22:54

    Hab sie schon gefunden. Ihr habt den Link ja selbst eingestellt, als ihr über die Verfügbarkeit von 2.60 informiert habt. Ich hab auch schon den downgrade durchgeführt. Leider waren dadurch einige Einstellungen wieder weg. Musste sie aus dem Gedächtnis wieder eintragen (gut, dass es noch einigermaßen funktioniert). Ich werde jetzt mit dem Update solange warten, bis Garmin eine Korrektur anbietet und wenn es bis 2.80 dauert.

  24. Heinz K.
    9. Mai 2009 um 21:43

    Hallo zusammen,
    ich habe nach dem Update auf 2.7 genau das gleiche Problem, dass keine tcx-Datei vorhanden ist. Ich kann weder im Garmin Training Center noch im Finder (Mac OS X) eine aufgezeichnete Datei finden. Dann habe ich nochmal eine kurze Aufzeichnung gestartet und siehe da, es war nicht nur die zuletzt erstellt Datei sondern auch die vorher nicht gefundene da. Aber: diese nun aufgetauchte Datei ist nicht brauchbar weder im GTC noch in anderen Anwendungen, wie z.B. bikeXperience. Sie hat auch nur eine Größe von 16 kB sie sollte aber etwa 700kB haben. Ich denke 2.7 hat ne Macke. Wie kann ich auf 2.6 downgraden, wenn ich die update.gcd nicht gesichert habe. Gibt es eine Webseite, wo ich alte Firmware downloaden kann?

    • Steffen
      9. Mai 2009 um 22:10

      Nicht, dass ich wüsste. Aber sicher hat irgendein User hier die alte update.gcd gesichert und kann sie der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

  25. 9. Mai 2009 um 03:30

    Leider konnte hier noch niemand die Eingangsfrage von Andi beantworten, deren Antwort mich auch brennend interessiert:

    >> Seit dem Update auf 2.70 kann ich bei der Datenaufzeichnung wählen zwischen “Zero Averaging”: An oder Aus. Was habe ich unter dieser Funktion zu verstehen und wie würdest Du dies einstellen? Kann es sein, dass diese Funktion versucht, die GPS-Drift bei Stillstand zu unterbinden? <<

    Kann hier jemand von Euch helfen? Das wäre sehr nett!

    Danke & Gruß, Rolf

    • Steffen
      9. Mai 2009 um 22:07

      Change Log bei Garmin oder der erwähnte Artikel bei Motion Based. Insbesondere in letzterem wird die Funktion sehr ausführlich „seziert“.

  26. Sven S.
    7. Mai 2009 um 23:09

    Es ist übrigens kein guter Umgang miteinander, wenn ein User ein Problem beschreibt, dieses Gerät als dämliches Ding bezeichnet und darauf hin von jemandem als selber dämlich bezeichnet wird!

    In dem einen Fall wird ein technisches Gerät tituliert und in dem anderen Fall eine Person deswegen beschimpft.

    Das hat nun sicher eine andere Wertigkeit!

    Ich denke sowas gehört hier nicht her!

  27. 7. Mai 2009 um 11:02

    kann es sein, dass mit dem Firmware Update auf 2.7 ein Problem dazu gekommen ist, welches die TCX Files falsch schreibt?
    Ich lese regelmässig auch das Motionbased Forum (englisch): http://forums.motionbased.com/smf/index.php?board=86.0
    Dort finden sich einige Einträge über „issues“ mit FW2.7 und es hat auch Einträge über „corrupted“ TCS Files.

    Ob sie in einem Zusammenhang stehen weiss ich allerdings nicht.

    • Steffen
      10. Mai 2009 um 20:06

      Das weiß ich auch nicht. Ich kann die kolportierten Probleme mit der FW 2.70 auch nicht nachvollziehen. Ich hatte ja eines der ersten Geräte und habe jeden Updateschritt mitgemacht – und bei mir funktioniert alles bestens.

  28. Bernhard
    6. Mai 2009 um 17:58

    Hallo zusammen,
    bei mir ist seit dem Update 2.70 folgendes Problem aufgetreten.
    Die Trackaufzeichnung wird nicht mehr als .tcx Datei abgespeichert, sondern
    in ein Unterordner (wie bereits von andern erwähnt) …/LAP/77/Lap1.dat abgespeichert. Etwas verwirrend. Es war mal wieder ein Downgrade, kein Upgrade.
    Mit diesen .dat Dateien kann das Garmin Trainings Center natürlich nichts anfagen.
    Ich habe wieder von 2.70 auf 2.60 gewechselt. Da funktioniert alles wie es sein soll.
    Gruß Bernhard

  29. 5. Mai 2009 um 23:58

    Hallo Zusammen,
    habe auf Version 2.7 upgedated. Keines der heiß diskutierten Probleme ist bei mir aufgetreten. Mache ich etwas falsch?
    Gruß Olaf

    • Steffen
      9. Mai 2009 um 21:55

      Nö.😉

  30. Jan
    5. Mai 2009 um 22:16

    Oh man, ich hab es nur zu knapp ausgedrückt wie mir scheint.

    grundsätzlich hat der Edge mit der 2.60 bestens funktioniert.

    zu 1. definitiv war das aus ! Scheinbar hat die sekündliche Aufzeichnung diesen Fehler produziert. Empfang war da, es gibt kein Loch im Track nur Pausen.

    zu 2. Man teile diese Problem: Ich habe mittlerweile drei Ausfahrten gemacht.
    Bei der ersten Fahrt wurde keine Datei erzeugt, allerdings ist in der Protokollübersicht (die wie du sagst in einer anderen Datei gespeichert wird – current.gpx) die Fahrt zu sehen, aber es existiert keine tcx Datei
    Bei der zweiten Fahrt gleiches Problem, allerdings ist nach mehrfachem aus- und einschalten eine tcx Datei erschienen, allerdings enthält diese in ihren 16kb nur 1 Minute Fahrt statt 2 Stunden. In der Protokollübersicht ist die Augenscheinlich korrekte Zeit, Streckenlänge etc. zu sehen
    Bei der Dritten Fahrt habe ich auf Seknündliche Aufzeichnung umgestellt. Das hat eine Riesendatei produziert. Allerdings sind hier die Werte der tcx Datei abweichend von der Protkollübersicht. Es macht auch keinen Unterschied, wenn man die tcx mit dem Garmin Programm öffnet, es zeigt das gleiche wie Rubitrack an (und somit weicht es von den Daten der Protokollübersicht ab, welche nach meinen Aufzeichnungen in meinem Gehirn in Sachen Zeit richtig sind)

    zu 3 und 4 : siehe oben

  31. Dieter
    5. Mai 2009 um 17:38

    Hallo zusammen!

    Wenn man die ganzen Probleme mit dem FW-Update liest, fargt man sich doch, ob es SInn macht, überhaupt upzudaten.

    Ich würde das gerne mal ausprobieren, vorausgesetzt dies liese sich wieder rückgängug machen. Geht das?

    Danke, Dieter

    • Steffen
      5. Mai 2009 um 17:44

      Ja, das geht. Die aktuelle Firmware des Edge kann man sichern – einfach die aktuelle update.GCD vom Edge runterkopieren und anschließend das FW-Update starten. Damit sollte ein FW-Downgrade dann möglich sein: Wenn Du zurück zur vorherigen Version willst, kopierst Du die update.GCD zurück und startest den Edge neu.

      • Michael
        9. Mai 2009 um 11:42

        Hallo,
        ich habe das gleiche Problem, nach dem Update auf 2.7!
        Es werden keine TCX Files aufgezeichnet!
        Habe leider die Update.GCD 2.6 nicht gesichert.
        Wie kann ich jetzt ein FW-Downgrade machen?
        mfg

  32. Jan
    5. Mai 2009 um 09:41

    STOPP !
    Immer erst nachdenken, wen man angreift.
    Ich bin kein Techniktrottel!
    Also Nicht mich gleich beschimpfen!

    – Auto-Start-Stopp ist noch nie eingeschaltet gewesen!

    – Auf dem Edge ist keine Datei, über den Finder habe ich das nachgeschaut, auch nicht versteckt oder so, es gibt keine Datei, nur die Daten auf dem Edge unter Protokolle

    – Rubitrack glättet die Aufzeichnung nicht.

    – Warum die Datei so gross ist weiß ich nun allerdings, ich hatte auf Sekundenaufzeichnung gestellt. Immerhin hab ich dadurch dann überhaupt daten bekommen

    • Steffen
      5. Mai 2009 um 18:04

      Wenn Du kein Techniktrottel bist – dann führ Dich einfach nicht wie einer auf. Das Gerät kann manche Dinge und andere kann es eben nicht – wenn Dir die Dinge, die es kann, nicht reichen oder nicht passen, hättest Du Dich vor dem Kauf eben besser informieren müssen. Zu Deinen Anmerkungen ist jedenfalls folgendes zu sagen (von mir aus auch noch 100x):

      1. Das ist so gut wie ausgeschlossen. Die Aufzeichnung wird nur dann unterbrochen, wenn das auch so eingestellt ist. Insbesondere die Deiner Aussage nach regelmäßigen Unterbrechungen weisen ganz klar auf Autostart / Autostopp hin, z. B. wenn eine bestimmte Geschwindigkeit unterschritten wurde. Oder Du hast regelmäßig kein GPS-Signal gehabt, das ist auch denkbar – wo kein Signal ist, kann auch nichts aufgezeichnet werden, jedenfalls keine Geokoordinaten.

      2. Auf dem Edge muss eine Datei sein, Einstein, jedenfalls wenn Du die Aufzeichnung korrekt abgeschlossen hast. Sonst könnte Rubitrack doch auch keine Daten übernehmen und daher auch nix anzeigen: Erklär mir bitte plausibel, wo Rubitrack Informationen herbekommen soll, die laut Deiner Aussage doch gar nicht da sind! Schaust Du vielleicht immer wieder ins falsche Verzeichnis? Deine gespeicherte Aufzeichung sollte eine .tcx-Datei sein. Bestimmt findest Du eine (oder gar mehrere), wenn Du nochmal GENAU auf dem Edge nachschaust. Übrigens sind die Daten unter „Protokoll folgen“ nichts anderes als die aufgezeichneten .tcx-Dateien. Oder sprichst Du jetzt über die Statistik der Protokolle? Die ist eine aufbereitete, komprimierte Übersicht über die historisch aufgezeichneten Daten. Die Informationen dazu kommen aus der current.gpx, in der sie auch bleiben, selbst wenn man die .tcx-Dateien löscht.

      3. Dann interpretiert Rubitrack die aufgezeichneten Daten offenbar einfach anders als Garmin. Frag den Programmierer von Rubitrack, wieso seine Software andere Ergebnisse produziert als das Gerät, mit dem die Daten aufgezeichnet wurden.

      4. Ja, kein Wunder, dass das die Datei dann riesig ist. Aber welche Datei denn, eben hast Du unter 2. noch behauptet, dass gar keine Datei existiert…

      • Sven S.
        7. Mai 2009 um 15:29

        Mit dem vor dem Kauf informieren ist das so eine Sache durfte ich feststellen.
        Das was Garmin damals versprochen hat, funktionierte nicht.
        Insofern nützen die Infos von Garmin wenig bis gar nichts.

        Die Infos derjenigen die das Gerät explizit auf Herz und Nieren prüfen schon.

        Aproppos Infos..
        Die Bedienungsanleitung war und ist schlecht.
        Und sie ist dadurch das Garmin seine Firmware sehr verändert hat überhaupt nict mehr zu gebrauchen, insofern lernen durch probieren.

        Und dabei macht man sicher auch Bedienungs und Denkfehler,
        das ist sicher nicht Schuld des DAU’s.

        Denn woher sollte er denn die Information nehmen?

        Nachdem was ich so lese bleibe ich wohl erstmal bei 2.6, die funktioniert so gut wie noch keine Firmware auf dem Gerät vorher.

        Ich durfte auch schon leidvoll feststellen das downgraden zu Datenverlust führen kann also lasse ich das.

  33. Ralf
    4. Mai 2009 um 15:43

    Hallo,

    leider musste auch ich mit der neuen Firmware zwei (mir neue) Probleme feststellen.
    1) Eine von drei Aufzeichnungen enthielt keine Cadence-Daten, obwohl während der entsprechenden Fahrt definitiv die Trittfrequenz im Display angezeigt wurde
    2) Beim Umschalten der Ansicht mit der Mode-Taste ging der Edge einmal durch Null ==> Das zugehörige Datenfile ist nach dem Neustart übgrigens Schrott (mitten im XML-End-Tag abgebrochen. Musste von Hand korrigiert werden, was definitiv nichts für den Laien ist :-|)

  34. MiniBlister
    3. Mai 2009 um 09:04

    Im GArmin wird nun im History Folder ein Subfolder Laps angelegt und in diesem weiter ordner die durchnummeriert sind. Dort sind dann die einzelnen Aufzeichnungen drin.

  35. Jan
    2. Mai 2009 um 17:06

    mit der neuen Firmware funktioniert mein Edge nicht mehr vernünftig.
    von der Radfahrt heute kann ich mir auf dem Edge die Daten ansehen, aber keine Datei dazufinden.
    Nach mehrfachem an- und ausschalten entsteht mal eine Datei, aber in der ist nur Mist, nur ein Teil vom Track, 1,15km, aber 3h25min Fahrtzeit werden angezeigt!😦
    Enttäuschend!

    • Jan
      3. Mai 2009 um 14:29

      Heute nochmal unterwegs gewesen, diesmal hab ich einfach nie pasiert sondern die ganze Zeit laufen lassen und ich kann eine Datei finden auf dem Edge. Nach dem Import zu Rubitrack kann ich auch die Strecke sehen, ist korrekt aufgezeichnet. Alerdings sind umglaublich viele Stopss eingetragen. Desweiteren gibt es eine Diskrepanz bei der Zeit:
      Auf dem Edge steht als Zeit 1:54:12 und bei Rubitrack werden nur 1:41:57 angezeigt. Auch bei der Kaloreinangabe zeigt Rubitrack weniger an und natürlich eine höher Durchschnittsgeschwindigkeit. Das versteh ich alles nicht so ganz. Dämliches Gerät!

      • Steffen
        4. Mai 2009 um 20:46

        Nein, lieber Jan. Dämlicher Bediener – wie so oft sitzt auch in Deinem Fall das Problem VOR dem Bildschirm. Wenn Du die Auto-Stop-Funktion aktiviert hast, darfst Du Dich nicht wundern, wenn die aufgezeichnete Strecke viele Stopps aufweist.

        Und, nochmal: Wenn Du auf dem Edge keine Datei finden kannst, machst Du etwas falsch. Ohne Datei könnte Rubitrack nämlich rein gar nichts anzeigen. Und was die Abweichungen zwischen Gerät und Software angeht – mag es wohl sein, dass Rubitrack die Aufzeichnung „glättet“ und z. B. den Kalorienverbrauch anhand der im Programm hinterlegten Daten selbst neu berechnet…?

        Erst das Hirn einschalten – dann schimpfen…😉

  36. Jan
    1. Mai 2009 um 11:29

    Ich habe gestern geupdatet und war danach noch ne Stunde unterwegs.

    Aber: Ich kann die Datei nicht finden auf dem Edge, ich kann sie nicht mit Rubitrack laden und auch nicht mit dem Garmin Programm.

    Auf dem 705 kann ich aber das Protokoll dazu einsehen.
    Keine Ahnung warum. Muss irgendwie mit der Firmware2.70 zu tun haben.

    • Sacha
      19. Mai 2009 um 12:12

      Hallo Jan
      Hallo Edge 705 User mit FW 2.7!

      Ich hatte das gleiche Problem wie von Jan beschrieben.

      Heute Morgen habe ich Garmin Support (Schweiz) angerufen und es wurde mir bestätigt, dass Garmin einen Problem mit der Version 2.7 hat. Es wird eine Version 2.8 in die nächsten Tagen erwartet. Wegem Auffahrt wird es vermutlich nächste Woche sein.

      Jan: Mir blieb nix anders üblich als die Version 2.6 wieder zu installieren. Hier findest du es: http://www8.garmin.com/software/Edge605_705_260.gcd oder auf die neue Version warten!

      Grüsse
      Sacha

  37. Andi
    30. April 2009 um 14:40

    Hallo,
    … da dies meine erste Wortmeldung auf Deinem Blog ist:

    Respekt, Hut ab und Allerbesten Dank für Deine Bemühungen und Dein Engagement mit diesem Blog! Dank Dir habe ich meinen Edge nutzen und lieben gelernt!!

    … nun zur Frage: Seit dem Update auf 2.70 kann ich bei der Datenaufzeichnung wählen zwischen „Zero Averaging“: An oder Aus. Was habe ich unter dieser Funktion zu verstehen und wie würdest Du dies einstellen? Kann es sein, dass diese Funktion versucht, die GPS-Drift bei Stillstand zu unterbinden?

    Danke für Deine Tips,
    Andi

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s