Startseite > Blog > Edge 605/705 Firmware Version 2.90 verfügbar

Edge 605/705 Firmware Version 2.90 verfügbar

Es darf wieder geupdatet werden🙂

Changes from version 2.80 to version 2.90:

  • Added support for high capacity SD cards. (4GB, 8GB, etc.)  (!!!)
  • Improved power and speed data recording to minimize spikes.
  • Added 3 and 30 second moving average power data fields.
  • Fixed issue storing empty/unnamed speed zones in user profile.
  • Fixed issue where viewing a Scheduled Advanced Workout causes it to be deleted.

Siehe auch: http://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=3987

Wer testet als Erster MicroSD >2GB?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Viel Erfolg beim Update
wünscht
Nils

P.S.: Update wie gewohnt mit dem WebUpdater

Kategorien:Blog Schlagwörter: , , , , ,
  1. Thomas
    10. September 2010 um 17:17

    Hallo,
    ich habe eine Edge 705 mit der 3.1 Software geupdatet………..nun funktioniert die Höhenmeterangabe nicht mehr, d.h. er zeigt mir die gesamt Höhenmeter nicht mehr an.
    Wie bekomme ich die alte 2.9 Software wieder auf mein Gerät ?
    Bitte helft mir, Danke

  2. FritzFischt
    31. März 2010 um 13:49

    Ich habe versehentlich den internen Speicher meines Garmin Edge 605 formatiert – auf einem Mac (10.6.) aber ins FAT-Format.

    Das Gerät läuft zwar, aber ich kann Waypoints oder Tracks speichern. Zudem bleibt die interne Speicherkarte leer (kein „Garmin“-Verzeichnis), und Webupdater oder sonstige Garmin-Applikationen erkennen das Gerät nicht.

    Was muss ich tun um mein Edge wieder auf Ursprungszustand zurückzustellen? Danke für jegliche sachdienlichen Hinweise und Gruss

    • 4. April 2010 um 20:55

      Nach einem versehentliche Vollformat kannst Du nichts machen, mir ist das auch mal passiert. Selbst das Zurückspielen eines Backups hilft da nicht, wenn die grundlegenden Systemdateien durch die Formatierung gelöscht wurde. Versuchen kannst Du einen Hardreset: Beim Einschalten die MODE-Taste gedrückt halten, anschließend „Daten löschen“ wählen. Eventuell reicht das. Falls nicht – einschicken.

    • Thomas
      11. September 2010 um 12:30

      Vielen Dank für die zügige Antwort, aber kann es sein das der Link für Apple Computer nicht funzt ?
      Gibt es evtl. eine ander Möglichkeit die „gefahrenen Höhenmeter“ in 3.1 Version doch anzuzeigen ?
      Habe nun schon viele Foren durchsucht, den Fehler haben Einige, aber eine korrekte Lösung (ausser Downgrade) habe ich nicht gefunden.
      Zu allem Übel bin ich auch kein Elektronikfreak……😦
      Danke vorab allen

  3. MCP
    10. November 2009 um 19:02

    Hallo,

    wie bringe ich denn Kartenmaterial über 4GB auf meine SDHC? Bei Mapsource ist ja bei 4GB Schluß leider.

    • 10. November 2009 um 23:34

      Ist es immer, FAT32 kann m. W. keine einzelne Datei > 4 GB verarbeiten.

  4. jm48carving
    30. September 2009 um 13:41

    Beide Reset-Funktionen ausgeführt, SD-Karte neu eingelegt – hat alles nichts gebracht!
    Danke jedenfalls – lg Hans

    • StefanS
      1. November 2009 um 23:34

      Ist mein erstes Edge705 FW Upgrade und habe gleich ein Problem: Es wird nicht installiert. Via WebUpdater wird die FW heruntergeladen (/Garmin/gupdate.GCD), ein Neustart des Gerätes führt jedoch nicht zum Update. Ich kann auch ein alte FW manuell in den Ordner /Garmin kopieren, installiert wird auch jene nicht. Hard-Reset brachte auch nix.

      Hat jemand eine Idee?

      • 10. November 2009 um 23:35

        Hast Du mal einen Reset versucht? Oft behebt der solche Probleme. Im Zweifel die Updatedatei auf dem Edge löschen und neu herunterladen. Vielleicht ist der Download fehlerhaft.

    • Armin
      2. November 2009 um 12:06

      Hast Du die SD-Karte schonmal neu formatiert?

      • StefanS
        2. November 2009 um 18:16

        Hallo Armin, ja habe ich – warum auch immer – unter Mac OS X.
        Die interne Karte ist nun im FAT32 Format + MasterBootRecord.
        Ich befürchte das schlimmste ….😦

        • Armin
          3. November 2009 um 00:24

          Nochmal zur Klarstellung du hast das geräteinterne flash formatiert oder die SD-Karte?
          Die Topo-Karten liegen größenbedingt normalerweise auf der SD-Karte. Auf dem internen Laufwerk liegt nur die Basiskarte.
          Ein MBR müsste nicht drauf, aber ich nehme an, er tut da nicht weh (das Garmin bootet mit einem anderen Mechanismus).
          Dateisystem FAT32 ist korrekt, ob unter OS X oder WIN formatiert spielt keine Rolle.
          Was befürchtest Du?

          • StefanS
            3. November 2009 um 17:42

            Hi Armin,
            ich hatte das interne Flashlaufwerk (FAT,MBR) formatiert. Im Unterordner „Garmin“ befinden sich – soweit ich meine – alle relevanten Systemdateien. Auch das Update wird dorthin korrekt gespeichert, jedoch nach Anschalten des Gerätes nicht ausgeführt.

  5. jm48carving
    30. September 2009 um 13:00

    Nachtrag unter Einstellungen/Karte/Kartenname ist kein Eintrag ersichtlich!

    • Andre
      30. September 2009 um 13:12

      Hi,
      das ist mir schon häufiger passiert, auch bei den Vorgängerversionen. Ich habe die Topo Dt. V3, die wird ab und an nicht erkannt, nur ein Neustart des 705er bringt den Eintrag wieder hervor, die Karte lässt sich wieder aktivieren und wird auch angezeigt.
      Scheint ein generelles Problem beim auslesen der SD-Karten zu sein.

      Hat schon mal jemand den Garmin-support darauf angesprochen? Vielleicht gibnt es bestimmte Hersteller, die empfohlen werden?

  6. jm48carving
    30. September 2009 um 12:27

    Edge 705, SW 2.80, GPS 2.10, Topo Austria V2 auf 2GB microSD
    auf meinem Gerät sind alle Karten (Basiskarte und Topo Austria V2) verschwunden, d.h. im Display-Mode „Kartendarstellung“ ist unten links die Info „no maps“ obwohl auf der SD-Karte die Daten vorhanden sind (GMAPSUPP, 465.152 KB). Habe ich versehentlich eine Einstellung geändert, welche die Kartendarstellung deaktiviert ???
    Bin etwas ratlos!
    Danke für einen Hinweis im Voraus – lg Hans

  7. Andre
    18. September 2009 um 08:32

    Hallo Zusammen,
    folgende Merkwürdigkeiten zeigt mein Edge705 mit der neuen 2.9er FW, die ich hier in Einzelschritten zu beschreiben versuche:
    1. ich erstelle einen Track mit gpsies und lade ihn als GPX-Track runter
    2. diese Datei kopiere ich ins gpx-Verzeichnis auf dem Edge
    3. auf dem Edge rufe ich über Zieleingabe/gesp.Strecken diese auf und lasse den Edge diese per Start Nav berechnen, um die Strecke dann abzufahren
    4. mittels Mode-Taste schalte ich den Bildschirm um und sehe u. a. die Auflistung der einzelnen Abbiegungen (go ost, go east usw.) und während der Fahrt werden brav Abbiegehinweise eingeblendet
    5. soweit funktionierte das bis einschl. FW2.8
    6. jetzt (nach Update auf 2.9) werden für derart berechnete Strecken keine Auflistung und auch keine Abbiegehinweise mehr eingeblendet
    7. Garmin Support schreibt mir: „leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die Funktionalität wie von Ihnen beschrieben geändert wurde. Das Handling der Tracks im Allgemeinen wurde verbessert.“ Toll!
    8. Hardreset ohne Erfolg
    9. Garmin Support rät weiter, dass: Im Falle von Tracks sind an sich keine Abbiegehinweise mehr da, Sie können mit dem Track auf der Karte dem Track folgen.“ Ganz toll!

    10. ABER: wenn ich oben beschriebene Vorgehensweise bei deaktiviertem Häkchen bei der Auswahl der Karte durchführe, funzt es, anschließend kann ich die Karte wieder aktivieren und es funzt immer noch. Dieser Effekt stellt sich sowohl bei der Original-SD-Karte als auch bei dem per MapSource erstellten Kartensatz dar. Eine neue Karte habe ich gestern ebenfalls getestet, gleicher Effekt.
    Das Ganze jeweils mit 2GB Karten.

    Habe diese Seite durchsucht, die seit dem Erwerb des Edge mein Überlebenselixier ist, leider ohne Ergebnis. Wo finde ich eine Anleitung (nebst SW), wie ich wieder auf 2.8 downgraden kann?

    Danke schon mal und bitte mach weiter so, denn das Gerät ist einsame Spitze und dein Engagement erst recht!
    Andre

    Bei eingelegter SD-Karte (TopoDeutschland V3)

    • Andre
      18. September 2009 um 08:41

      Möchte noch ergänzen:
      Windows XP Professional
      Garmin Edge 705 mit FW2.9 und GPS V 21
      Topo Deutschland V3

      • Andre
        18. September 2009 um 10:19

        Da kam doch glatt noch ne Antwort von Garmin bzgl. der Anfrage nach der FW2.8:
        „ein Downgrade auf Version 2.80 kann ich Ihnen leider nicht zur Verfügung stellen. Ich werde Ihre Schilderung jedoch entsprechend weitergeben, so dass dies ggf. wieder geändert werden kann, versprechen kann ich Ihnen diese leider nicht.“

        • Holger
          18. September 2009 um 16:37

          Hallo Andre,

          schau mal hier –>

          http://www8.garmin.com/software/Edge605_705_280.gcd

          Möchte man dieses Problem umgehen, kann man sich die Firmware-Datei hier direkt herunterladen und anschließend in den internen Speicher des Edge (Ordner \ Garmin) kopieren.

          Dort muss die Datei dann in gupdate.GCD umbenannt werden, eine ältere Datei mit diesem Namen kann dabei bedenkenlos überschrieben bzw. vorher gelöscht werden. B

          eim nächsten Anschalten des Edge 705 wird die neue Firmware automatisch installiert.

          Ich habe auch schon mal ein Downgrade von 2.7 auf 2.6 gemacht.
          Wenn ich das hier alles so lese, werde ich wohl erneut ein Downgrade zu 2.8 machen.

          Holger

    • Armin
      20. September 2009 um 10:29

      André,
      interessant…das ist bei mir nicht so (fw 2.90). Die Routingfkt. klappt mit oder ohne eingeblendetem Track.
      Wobei ich sagen muß, daß mir die Routingfunktion des Gerätes nicht wirklich fehlen würde. Diese „Go West, Go East“ Orgien betrachte ich am Fahrrad für praxisfremd. Ich benutze ausschließlich Topokarten (die nur wenig Routinginfo enthalten) und solange die Routingroutinen keine Steigungsdaten in ihre Berechnungen miteinbeziehen sind die Ergebnisse zumindestens im Gebirge selten brauchbar.
      Die Möglichkeit, einen Track auf dem Display einzublenden (diese Funktion fehlte in den ersten Firmwareversionen) war für mich die sinnvollste Ergänzung. Das entspricht meiner Vorgehensweise, eine Tour am Rechner zu planen, auf das Gerät zu laden und den Edge gewissermassen als elektronische Karte mit eingemaltem track zu benutzen.

      • Holger
        21. September 2009 um 22:01

        Was das Routing betrifft, kann ich mich dem Armin nur anschließen, das Routing bringt nicht wirklich was.

        Was sich (für mich) in der Vergangenheit wirklich bewährt habt, wenn man statt Routing oder Zieleingabe ein Training nachfährt. Dazu muss aus einen GPS Track eine Trainingsstrecke erstellen werden (z.B. mit dem Freeware Tool TCX Converter (http://www.teambikeolympo.it/TCXConverter) oder direkt aus dem Garmin Trainingscenter „Strecke aus Aktivität erstellen“.

        In dem Training kann man wunderbar POI setzen, z.B. Gipfel, Tal, Wasserstelle, Abkürzung, Alternative, Rechts oder Links und mit eigenen Kommentaren versehen.

        So sieht man immer, wie weit es zum nächsten Gipfel, Abzweigung oder Hütte bzw. Tourende ist. Desweiteren lässt sich auch das Höhenprofil der Tour anzeigen und man sieht sogar an welcher Stelle man sich z.Z. im Berg bzw. der Steigung befindet.

        Diese Funktion finde ich sehr hilfreich, z.B. auf einem Alpencross, wenn man so ca. 1000 HM vor sich hat.

    • 25. September 2009 um 15:27

      Moment. Was denn nun, Route oder Track? Das ist ein WESENTLICHER Unterschied! Unter FW 2.90 werden für Routen, die ich z. B. in RoadTrip plane, nach wie vor alle Abbiegehinweise inkl. Streckenübersicht auf dem Edge angezeigt. Kann es daher vielleicht sein, dass Du Dich tatsächlich auf einen Track beziehst? Was das wiederum mit „Häkchen bei Karte setzen“ zu tun haben soll, entzieht sich leider komplett meinem Verständnis.

      Ein Downgrade auf FW 2.80 ist ohne Probleme möglich. Einfach die gupdate.GCD der FW 2.80 über das entsprechende Posting im Blog herunterladen, auf den Edge kopieren und das Gerät neu starten.

      • Andre
        25. September 2009 um 15:35

        Hi, ich dachte mir schon, dass dieser umfangreiche Beschreibung eher verwirrt als klar rüberkommt.
        Also versuche ich es nochmal: ich spreche von einem GPX-TRACK, den ich mit gpsies oder bikemap auch als GPX-TRACK exportiere (z. B. Hausrunde.gpx).
        Diese lassen sich auswählen, man startet Nav. und der Garmin rechnet los. Anschließend wird der Track in der Karte auch artig angezeigt, aber es kommen eben keine Abbiegehinweise wie noch vor dem Update.
        Wenn ich vor dem Nav. berechnen meine Topo Deutschland deaktiviere, kommen die Abbiegehinweise.
        Soviel zu dem „Häkchen“🙂
        Ich hoffe, ich habe nun mein Problem vernünftig beschrieben. Der Garmin-Mann vom Support hat mir übrigens geschrieben, er würde dies Problem für die nächste Version beheben wollen….ahhhhhh….ja!

        • 25. September 2009 um 15:48

          Also das kann dann nur an der Kombination „Track“ und „Topo V3“ liegen. Vermutlich sind auf dem Track, den Du mit GPSies.com erstellt hast, Wege enthalten, die die Topo V3 nicht routen kann. Daher gibt es auch keine Abbiegehinweise. Ob das Abfahren eines aufgezeichneten Tracks (andere verwende ich nicht) unter FW 2.90 mit dem City Navigator NT inkl. Abbiegehinweise funktioniert, müsste ich testen. Allerdings kann ich das erst machen, wenn ich meine Bronchitis überstanden habe, falls es eilig ist, kannst Du es (sofern Du den CN NT besitzt) ja mal selber probieren. Einmal um den Blog fahren reicht dazu ja.

          • Andre
            25. September 2009 um 15:53

            Hi, danke, an ein Problem mit der Karte hatte ich auch schon gedacht, zumal die Abbiegehinweise ja weiterhin erscheinen, wenn ich die Karte nach der Nav. Berechnung wieder aktiviere.
            Leider habe ich die CN nicht, nur in meinem Nüvi.

            • 25. September 2009 um 15:58

              Ja, das ist auch weitgehend logisch. Wenn Du die Topo V3 deaktivierst und dann die Berechnung der Route durchführst, greift der Edge auf die im internen Speicher hinterlegte Karte zurück, die ich einfach mal als „Major Roads of Europe“ bezeichnen möchte; in Garmin-Diktion nennt sie sich einfach „Basiskarte“. Sie enthält die größeren und wichtigeren Straßen, also Autobahnen, Bundesstraßen, Landesstraßen, teilweise auch Kreisstraßen. Die Abbiegehinweise beziehen sich dann nicht auf die Topo V3, sondern auf die Basiskarte, die parallel zur Topo V3 verwendet wird.

  8. David
    17. September 2009 um 18:48

    So habe heute mal geupdated, da, wenn ich zweimal dieselbe Strecke fahre, also hin und zurück ich ausschläge habe, was ja dank GPS eigentlich nicht sein dürfte.
    Bisher hatte ich die FW 2.40 vom Anfang, GPS Version 2.10 und das Gerät lief so problemlos.
    Eigentlich sollten doch die Einstellungen überspeichert werden, oder? Also mein Profil ist noch da, lediglich die Einheiten musste ich neu einstellen.
    Bin mal gespannt wie das funktioniert. Hatte gehofft, dass da ne neue GPS Version dabei ist, dem war aber leider nicht so. Hätte laut Garmin Mitarbeiter auch so sein sollen.
    Meine Frage an euch, welche GPS Version habt ihr? Steht bei „Über Edge“ unterhalb von der Software FW Version.
    Wäre über Antworten dankbar!

    • Heinz K.
      18. September 2009 um 08:29

      Auch ich habe mit FW 2.90 die GPS-Version 2.1.
      Zum Thema „Überspeichern der Einstellungen“: Auch bei einem Hard-Reset bleiben die Profile erhalten. Alles andere -auch die Anordnung der Datenfelder- wird auf Werkseinstellungen gesetzt.

      • 25. September 2009 um 15:51

        Das ist richtig. Die Profile werden nur überschrieben, wenn man die entsprechenden Dateien direkt auf dem Edge „hart“ löscht. Davon rate ich aber dringend ab, bei mir hat das dazu geführt, dass das Gerät am Ende keine Aufzeichnungen mehr gespeichert hat.

    • 25. September 2009 um 15:51

      GPS-Version sollte einheitlich 2.1 sein.

  9. 15. September 2009 um 13:53

    Meine Herren,

    kann doch nicht sein, was GARMIN hier mit uns und seiner SW treibt!
    Ich habe mit der 2.9 auch nur Abstürze; das Teil ist von seiner Funktionsauslegung wirklich super; aber wenn man nicht mehr richtig navigieren kann – ich immer mit dem MTB auf der Grundlage eines gpx-Files aus der TOP25 Baden-Württemberg, dann verliert der Edge 705 einfach seine wichtigste Grundfunktion.
    Habe echt einen Dicken Hals!

    • 16. September 2009 um 21:09

      Ich kann da nur folgendes vorschlagen: Es gibt online die Möglichkeit, eine Umfrage mit „Unterschriftenliste“ zu starten. Sofern sich jemand mal 30 Minuten Zeit nimmt und so etwas einrichtet, würde ich die Aktion im Blog promoten. Die gesammelten Unterschriften sollte man dann mit einer Petition schriftlich an Garmin übermitteln. Vielleicht kriegen wir da auch die „tour“ mit ins Boot, ich habe einige Kontakte zum Forums-Admin von denen. Feeback in der Richtung bitte per Mail an mich.

  10. Armin
    14. September 2009 um 11:03

    Welche Erfahrungen habt Ihr denn bisher mit Karten zwischen 2 und 4GB gemacht? Ich benutze seit FW 2.90 eine 8 GB Speicher-Karte und ein img-file von 4GB (knapp am Rand des FAT32 Limits).
    – Die Bootzeit hat sich durch die größere Karte stark verlängert.

    – Beim Überfahren von Karten-Tile-Grenzen einer Topo-Karte schaltet das Gerät gelegentlich auf die Basiskarte zurück. Ein-/ Ausschalten behebt das Problem wieder.

    – Ein im Routingmenu gewählter gpx-track („In Karte darstellen“) wird nun sehr dünn gezeichnet, was die Lesbarkeit deutlich verschlechtert.

    – Nach dem Aus- und EInschalten werden alle dargestellten tracks wieder abgewählt. D.h. beim Fahren einer mehrtägigen Tour muß jeden Morgen der track neu geladen und wieder für die Kartendarstellung ausgewählt werden.

    – Regelmäßige Aufzeichnungsabbrüche (daran erkennbar, daß die %-Angabe der aktuellen Steigung sowie diverse andere Datenfelder nicht mehr aktualisiert werden.)
    Ob letzteres mit der großen Karte zusammenhängt oder ein neues „feature“ von 2.90 ist, kann ich noch nicht sagen. Die Abbrüche traten auch mit 2.80 gelegentlich auf. Nach dem Rücksetzen (RESET-Taste) funktioniert die Aufzeichnung wieder (für unbekannte Zeit).

    Von einer 270km-Tour am Wochenende fehlen mir etwa 75%.
    Bei einer 9 tägigen 750km Tour mit FW 2.80 (und einem 2GB Kartenimage) gab es einen einzigen Abbruch.
    g armin.

    • Armin
      20. September 2009 um 10:31

      Nachtrag:
      Ein Hard-Reset hat einen Großteil der beschriebenen Probleme beseitigt.
      Das Teil ist jetzt wieder benutzbar…

  11. Heinz K.
    10. September 2009 um 08:19

    Offenbar gelingt es Garmin immer wieder durch Firmware-Updates neben Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen neue Fehler einzubauen. Das erweckt bei mir den Eindruck einer Bastelbude. Zunächst kann ich die an anderer Stelle schon dokumentierte „Verschlimmbesserung“ bestätigen, dass man einige Datenfelder, die im Benutzerhandbuch beschrieben sind und bis zu 2.8 auch definitiv noch da waren, nicht mehr auswählen kann.
    Weiterhin scheint der Edge etwas von seiner Stabilität verloren zu haben. Gestern bin ich eine Strecke abgefahren, die als Training auf den Edge geladen habe. Beim Wechseln der Anzeige ist der Edge zweimal abgestürzt. Nach dem ersten Neustart hatte er dabei die Aufzeichnung beendet, bei zweiten Mal wurde die Aufzeichnung weiter geführt. Ich werde das weiter beobachten und ggf. auf 2.8 zurückgehen. Den Bedarf an einer größeren SD-Karte habe ich bislang noch nicht.

    • Christian
      10. September 2009 um 09:44

      Hi,

      das mit den Abstürzen unter der FW 2.90 kann ich auch bestätigen.
      Die Aufzeichnung wurde beendet .. war mir dann aber auch egal .. weil den Rest der Daten konnte ich dann ja eh nicht mehr gebraucen … *.dat halt!!

      Christian

      • 10. September 2009 um 21:06

        Ich hab‘ die 2.90er jetzt gut eine Woche drauf und mehrfach getestet, nämlich morgens auf dem Weg ins Büro und abends auf dem Rückweg. Bisher funktioniert alles, wie es soll, allerdings hat die Aufzeichnungsdauer bisher nicht mehr als 20 Minuten betragen. Sind die Abstürze denn von der Aufzeichnungsdauer abhängig?

        • Christian
          10. September 2009 um 23:59

          bei mit kamen die Abstürze bei einer längeren Tour .. genauer zeitpunkt?? keine ahnung… ich schätze so auf 2-3 Stunden?
          ch

        • Heinz K.
          11. September 2009 um 08:19

          Der erste der beiden Abstürze kam schon nach 2,5km. Beide kamen nicht aus heiterem Himmel, sondern immer im Zusammenhang mit dem Betätigen von Tasten zum Wechseln der Anzeige beim Abfahren eines Training Course.

        • 17. September 2009 um 17:19

          Ich kann es zeitmässig bestätigen…nach ca. 20 bis 30min blackscreen😦
          Hab das Gerät nun austauschen lassen…mal sehen, amazon ist da ja sehr unkompliziert innerhalb der ersten 2 Wochen!
          Gruss Bodenseemann

    • Sven S.
      3. Oktober 2009 um 19:46

      Moment..
      Der Edge war eigentlich in fast keiner Version stabil!

      Ich habe das Ding jetzt seit FW 2.4

      Und beinahe jedes Update hat wieder Problem mit sich gebracht.
      Spricht man mit Vertretern von Garmin bsp. an einem Stand bei den Cyclassics
      so werden die Probleme nur heruntergespielt und das Gerät hochgelobt.

      Das ist ein arrogantes Verhalten und auch wenig hilfreich.

  12. Christian
    9. September 2009 um 23:20

    Hi,

    nachdem der update von 2.70 auf 2.90 nicht das Aufzeichnungsproblem gelöst hatte, bin ich wieder zurück auf 2.60 gegangen. Dann hat der 705er wieder „ordentliche“ Daten aufgezeichnet (tcx). Nach einem erneuten update (diesesmal 2.60 –> 2.90) kamen wieder nur *.dat Datein heraus.

    Garmin support habe ich auch angeschrieben .. bin mal auf die Antwort gespannt.

    Hat sonst noch jemand so ein Problem ODER viel wichtiger eine LÖSUNG???😉

    Grüße
    Christian

  13. Schönwetterfahrer
    5. September 2009 um 16:29

    Habe auf meinen Edge 705 die 2.9 aufgespielt.
    Nun habe ich in der Anzeige keinen normalen Puls mehr nur noch %
    oder Bereiche.
    Mache ich was falsch?
    Einstellungen Anzeige Datenfelder 8 und dann ein Feld auswählen und in der Liste Herzfequenz auswählen. Leider nur _ _ %

    • Jörg
      8. September 2009 um 22:22

      Unter Einstellungen > Einheiten > Herzfrequenz kann man einstellen, ob die Herzfrequenz in BPM oder % Max Frequenz angezeigt wird. Vielleicht liegt es daran?

      • Schönwetterfahrer
        10. September 2009 um 21:15

        Danke für den Tipp
        Hat geklappt. Jetzt hab ich halt immer HF BPM
        Schöner währe es in einem Feld HF BPM und in
        einem nächste Feld der HF Bereich in % damit man
        beim Training im % Pulsbereich fahren kann.

  14. Roland
    5. September 2009 um 09:30

    Ich habe meinen 705 erfolgreich von der Version 2.80 auf 2.90 per WebUpdater aktualisiert. Hat ganz problemlos funktioniert und alle Einstellungen sind weiter vorhanden. Besser geht’s nicht! Sobald ich eine 4GB microSDHC Ultra Karte habe werde ich’s testen!

    • Roland
      9. September 2009 um 23:07

      4 GB microSDHC Ultra funktioniert problemlos mit Edge 705.

  15. Henry
    5. September 2009 um 01:13

    Habe mir heute eine SanDisk 8gb micro sdhc Speicherkarte zugelegt.
    Funktioniert absolut problemlos mit meinem Edge 605.

    • Holger
      14. Oktober 2009 um 20:06

      Hallo Henry, wie hast Du denn die 8GB mit Kartenmaterial vollbekommen ?
      Mit MapSource ist ja bei 4GB Schluss…

  16. Peter
    4. September 2009 um 21:15

    Habe gerade mal getestet mit einer 8GB Micro-SD Karte. Funktioniert einwandfrei, mal ein sehr gutes neues Feature in diesem Firmware-Update🙂

  17. Stephan
    2. September 2009 um 17:18

    Ja, der Wahnsinn! Ich hatte schon die Hoffnung darauf aufgegeben🙂

    Ich teste freiwillig!🙂

  18. Christoph
    1. September 2009 um 22:54

    Bei früheren Updates gab es auf der Seite immer einen Link zu dem File für Leute wie mich, die den Webupdater nicht installieren können.

    https://garminedge.wordpress.com/2009/06/21/fw-2-80-verfugbar/

    Never change a running system🙂

    • 2. September 2009 um 08:56
      • Christian
        9. September 2009 um 10:28

        Hi,

        bin direkt von 2.70 auf 2.90 gegangen.
        Leider habe ich das Aufzeichnungsproblem immer noch mit meinem 705er.
        Er erstellt immer noch *.dat Dateien im „LAP“ Ordner.
        Kennt sonst noch jemand das Problem?
        Bzw. kann ich kontrollieren, ob das Update der FW korrekt gelaufen ist?
        Der Edge sagt mir, dass er mit 2.90 laufen würde.

        Grüße
        Christian

  1. 29. Juni 2010 um 13:07

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s