Startseite > Blog > Trainingseinheit (inkl. Diagramme) und Strecke in Google Earth

Trainingseinheit (inkl. Diagramme) und Strecke in Google Earth

Trainingseinheit in Google Earth

Das kostenlose Trainingstagebuch unter http://trainingstagebuch.org hat wieder nachgelegt. Mit dem überarbeiteten Google Earth KML-Export können Sportler jetzt Ihre zurückgelegte Strecke in der virtuellen Welt von Google Earth noch besser nachvollziehen. Ab der Google Earth Version 5.2 ist es möglich, sich zusätzlich zu der Strecke, auch weitere Werte als Diagramm anzeigen zu lassen. Protokollierte Werte wie

  • Höhenmeter (m),
  • Herzfrequenz (bpm),
  • Geschwindigkeit (km/h),
  • Trittfrequenz (rpm) und
  • Leistung (Watt)

lassen sich so also zusätzlich als Liniendiagramm einblenden.

Um in den Genuss dieser neuen Ansicht zu kommen, musst du einfach deine mit dem Garmin Edge (es werden auch andere Hersteller unterstützt) erzeugten Trainingsdateien bei Trainingstagebuch.org speichern. Die Registrierung ist kostenlos und für Garmin-Benutzer gibt es einen TCX und FIT-Import. Um anschließend deine Trainingseinheit mit Google Earth zu öffnen, exportierst du sie als  „Google Earth KML-Datei“ und speicherst sie auf deinem Computer. Diese KML-Datei kannst du mit Google Earth ab Version 5.2 dann öffnen und betrachten. Die Google Earth KML-Datei finden du bei Trainingstagebuch.org in der detaillierten Ansicht einer Trainingseinheit unter „Download/Export“.

Die Diagramme zur Trainingseinheit werden angezeigt wenn du dir das Höhenprofil der Strecke anzeigen lässt. Die Strecke findest du in Google Earth unter „Trainingseinheit vom DD.MM.YYYY“ -> Trainingseinheit -> Strecke. Klicke einfach mit der rechten Maustaste auf „Strecke“ und wähle im Menü „Höhenprofil anzeigen“.

Trainingstagebuch.org ist übrigens das erste Trainingsportal was diese Ansicht in Google Earth anbietet. (Zumindest kenne ich keinen Anbieter, der diese Funktion/Ansicht bereits hat.)

Viel Spaß mit Trainingstagebuch.org und Google Earth

  1. Thomas
    13. September 2010 um 13:29

    Hallo,

    leider funktioniert die Linux-Version von Google Earth (5.2.1.1588) hier (Kubuntu 10.4) nicht, die Trackdaten werden offenbar nicht richtig importiert. Unter Windows XP (mit den gleichen Daten) ist alles o.k…

    Die Lösung hab ich hier: http://wiki.ubuntuusers.de/Google_Earth#Wenn-Standort-und-Fadenkreuz-nicht-uebereinstimmen
    gefunden.

    Gruß,
    Thomas

  2. Rayk
    13. Juli 2010 um 23:27

    Letzte Anmerkung ist so nicht richtig. SportTracks kennt diese Möglichkeit bereits seit längerem. Hier bedarf es noch nicht einmal des Zwischenspeicherns. Es besteht eine direkte Export-Möglichkeit!

    Ich nehme an das neue SportTracks3, das demnächst erscheint, wird dies ebenso intergriert haben, wenn nicht sogar besser.

    • 14. Juli 2010 um 08:47

      Es geht hier um eine neue Funktion in Google Earth. Die sog. Track-Funktion gibt es seit dem 14.6.2010 in Google Earth. Seit dem 18.6.2010 nutzt Trainingstagebuch.org diese Möglichkeit in Google Earth.

      Es geht hier also nicht um die Ansicht von Strecke und Diagramm. Garmin Training Center kann auch die Position auf der Karte und im Diagramm anzeigen…

      Wie kannst du ohne Export aus SportTracks die KML-Datei mit Google Earth öffnen? Wie können deine Freunde dein Training ohne KML-Datei in Google Earth betrachten?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s