Startseite > Blog > Auf Wiedersehen MapSource

Auf Wiedersehen MapSource

Auf Wiedersehen MapSource , hallo BaseCamp. Leider hat Garmin die Entwicklung von MapSource gestoppt – keine weiteren Versionen sind geplant. Ein Garmin-Entwickler hat am 8.8.2011 die Katze aus dem Sack gelassen. In einem Beitrag im Garmin-Forum schrieb er:

And I am sorry to disappoint, but yes, MapSource has not been worked on in quite a while, and there will be no new releases of that software.

Kategorien:Blog Schlagwörter: , , , ,
  1. stoffel
    26. August 2011 um 13:52

    Leider stellt sich Basecamp z.Z. auf Seiten der Bedienbarkeit als Rückschritt heraus. Insbesondere die Listenübersicht von Tracks/Routen ist bescheiden. Hinzu kommt der Resourcenhunger von Basecamp. Auf betagter Hardware unzumutbar!

    Werde daher bis baw. bei Mapsource bleiben

    • Heinz K.
      31. August 2011 um 08:43

      Bei einigen Dingen ist BaseCamp deutlich bedienungsfreundlicher als MapSource (zumindest, was die Mac-Version angeht). Beispielsweise ist das Verändern von Routen durch einfaches Ziehen mit der Maus komfortabler als in MapSource. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe unterscheidet sich hier allerdings die Windows- von der Mac-Version. Dafür habe ich überhaupt kein Verständnis. Hier scheint Garmin sich für beide Plattformen je eine Entwicklertruppe zu gönnen, anstatt plattformübergreifend zu entwicklen. So könnte Garmin auch sehr schnell und einfach eine Linux-Version zur Verfügung stellen. Aber ich verstehe so vieles nicht bei Garmin.

  2. Manfred
    24. August 2011 um 09:20

    Ich werde MapSource dennoch weiterhin nutzen; es läuft ja problemfrei, warum sollte es dazu ein Update geben? Routen editieren (auf den OSM-Karten) und mit WinGDB3 zu Tracks machen, die man super mit dem edge abfahren kann, an dem Prozess werde ich nichts ändern. Bei Mapsource hat man im Gegensatz zu allen anderen neuen SW von Garmin nicht gleich die ganze Datenbasis geladen und kann mit Ordnern gut strukturieren.
    Kein Update heißt nicht, dass das nicht mehr nutzbar ist!!

    Manfred

    • MTB-Fan
      24. August 2011 um 19:53

      Genauso sehe ich das auch.

  3. Gerhard Pigerl
    11. August 2011 um 18:44

    Hallo Nils, danke für die Info. Wie verfahre ich als Edge 705-Inhaber
    mit City-Navigator 2011-Kartenmaterial nun. Kann ich das Kartenmaterial
    in Base Camp weiter nutzen? Oder muss ich neues Kartenmaterial für
    Edge 705 erwerben.
    Ich hoffe, Du kannst mir weiterhelfen.

    Gruß Gerd

    • Heinz K.
      12. August 2011 um 16:54

      einfach BaseCamp installieren. Die Karte wird erkannt (so ist es zumindest auf Mac OSX)

    • Christoph
      12. August 2011 um 17:02

      Da man mit Basecamp aber keine Karten auf das Gerät installieren kann, braucht man afaik nun den MapInstaller als zusätzliches Programm.

      https://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=3291

      Witzig ist die Warnung dort:

      „WARNING: This software will not work unless you already own a MapSource product.“

  4. Christoph
    11. August 2011 um 17:46

    Danke für die Info!

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s