Einstellungen / Karte

Alle Einstellungen, die wir in diesem Menü anpassen können, beziehen sich ausschließlich auf die Kartendarstellung. Falls mehrere Kartenwerke auf dem Edge bzw. der microSD-Karte installiert sind, können wir zudem auswählen, welches Kartenmaterial verwendet werden soll. Dabei ist auch die parallele Verwendung mehrerer Karten möglich – diese werden in der Kartenansicht dann optisch übereinandergelegt.

Die Auswahl der Karten, die genutzt werden sollen, erfolgt im Auswahlfeld ganz am Ende des Bildschirms. Vor alle Karten, die genutzt werden sollen, muss über den Joystick ein Häkchen gesetzt werden. Sofern, wie hier beschrieben, neben der mitgelieferten Basiskarte lediglich der City Navigator NT installiert wurde, ist dieser automatisch aktiviert worden und ersetzt die Basiskarte. Im folgenden gehe ich davon aus, dass lediglich der City Navigator NT verwendet wird.

Die erste durch uns beeinflussbare Option ist der Detaillierungsgrad der Kartendarstellung. Dieser kann über das Drop-Down-Feld Details in fünf Stufen angepasst werden und legt fest, welche Straßentypen, POIs etc. standardmäßig angezeigt werden sollen. Eine grundsätzliche Empfehlung, welche Einstellung hier angebracht ist, macht keinen Sinn: Beim ein- und auszoomen der Karte über die Tasten Zoom In bzw. Zoom Out wird man bei kleinen Maßstäben von Details erschlagen, sofern wir eine hohe Detailstufe eingestellt haben; bei kleinen Maßstäben wiederum gehen wichtige Informationen verloren, sofern wir eine geringe Detailstufe auswählen.

In der Regel verwende ich, wenn ich auf dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs bin, die Kartenanzeige des Edge in Maßstabsbereichen zwischen 500 und 80 m. Daher habe ich mich entschieden, den Detaillierungsgrad der Kartendarstellung auf Maximal einzustellen. So stelle ich sicher, dass der Edge mir noch so kleine Straße unterschlägt, trotzdem ist die Bildschirmansicht bei einem Maßstab von 500 m gerade noch erfassbar. Weiterhin stelle ich so sicher, dass bei Maßstäben ab 120 m alle POI auf der Karte angezeigt werden. Falls ich den Edge ausnahmsweise mal im Auto verwende oder mir eine Übersicht über eine Kartenregion verschaffen möchte und daher Maßstäbe > 500 m einstellen muss, ändere ich den Detaillierungsgrad vorher manuell auf Normal.

Weiter beeinflussen können wir die Kartendarstellung über das Drop-Down-Feld Ausrichtung: Je nach gewählter Option wird die Karte stets nach Norden ausgerichtet („Norden oben“) oder so gedreht, dass sie in die aktuelle Fahrtrichtung zeigt. Aus meiner Sicht ist die zweite Variante, also die Auwahl In Fahrtrichtg., sinnvoll.

Über das Drop-Down-Menü Autom. Zoom können wir festlegen, ob die Kartendarstellung während des laufenden Betriebs automatisch angepasst werden soll. Wählen wir die Option An, versucht das Gerät, in Abhängigkeit von der Bewegungsgeschwindigkeit die Kartendarstellung kontinuierlich so anzupassen, dass ein ausreichend großer Kartenausschnitt und eine brauchbare Anzahl von Details angezeigt wird. Ich habe diese Einstellung gewählt, obwohl sie nach meiner Erfahrung nur bei höheren Bewegungsgeschwindigkeiten überhaupt zum Tragen kommt.

Als letzte Option verbleibt Auf Str. zeigen. Aktivieren wir sie, gleicht der Edge GPS-bedingte Abweichungen aus, indem er die aktuelle Position auf die nächstgelegene Straße (oder Fähre, man mag es kaum glauben!) verlegt. Das Aktivieren dieser Option ist also durchaus sinnvoll, wenn man Straßenkarten wie den City Navigator NT verwendet und sich überwiegend in verkehrstechnisch erschlossenen Gebieten aufhält. Bei der Verwendung des Edge in Wald und Wiese oder mit Topo-Karten sollte Auf Str. zeigen allerdings deaktiviert werden.

Logisch richtig folgt als nächstes die Anpassung der Präferenzen für die Autorouting-Fähigkeiten des Edge.

  1. Frank
    24. Oktober 2015 um 18:37

    Tracklinien Fetter
    Hallo, weiss jemand ob man die Tracklinien in einem Garmin Edge705 etwas fetter einstellen kann?
    Ich kann die Track Linien kaum erkennen
    Gruß Frank

  2. Harald Labbow
    18. April 2014 um 17:30

    Hallo Freunde!
    bei der Übertragung von Mapsource zum Edge wird nur ein Track gespeichert .Der vorherige wird überschrieben bzw. gelöscht!
    Gibt es eine Lösung??

    Danke Harald

  3. Stefan
    25. November 2012 um 20:13

    Kennt jemand auch das Problem, dass wenn man auf SD-Karte zwei Karten hat (z.B. Topo Deutschland 2010 und City Navigator 2013), dass die Einstellungen diesbezüglich beim Ausschalten des Edge verloren gehen? – Also der Edge merkt sich nicht, welche Karte aktiv war (ob Topo oder CN). Nach dem Einschalten des Edge sind immer alle 2 Karten aktiv, wobei sich die CN über die Topo legt.
    Sind die Karten im internen Speicher ist das Problem nicht da. Total nervig, da man immer die Einstellungen vornehmen muss!

    • MTB-Fan
      27. November 2012 um 20:56

      Das Problem kenne ich nicht aber ich fahre auch mit 2 Karten. Einmal die OSM im internen Speicher und die OSM alps auf SD-Karte.

  4. Christiane
    13. April 2012 um 15:55

    Hallo allerseits, ist es möglich die Farbe des Tracks, den ich abfahren möchte, zu ändern? Es ist immer dieses helle rosa und ich hätte gern einen besseren Kontrast als diese Pastellfarben. Ein grelles rot wäre doch super! Ist das möglich? Vielen Dank, Chrissy

    • Michael
      21. April 2012 um 02:19

      Hallo Crissy,

      leider ist das nur bei Routen (GPX) möglich, nicht jedoch bei Tracks (die im allgemeinen sehr viel nützlicher sind). Nervt, aber leider ist mir keine Lösung bekannt (und so wie ich es sehe auch nicht vorgesehen).

      Michael

  5. Klaus
    27. August 2011 um 21:22

    Hallo werte Edge-User,
    ich habe plötzlich das Problem, dass ich mein CNEUROP (auf MicroSD) unter «Einstellungen» «Karte» nicht mehr auswählen kann. Dort erscheint nur meine TOPO SÜD. Auch andere Karten (OSM) werden vom Edge nicht mehr erkannt, während sie wenn das Edge am MacBook hängt einwandfrei angezeigt werden.

    Hat jemand eine Idee?

    Danke und Gruß
    Klaus

    • Heinz K.
      31. August 2011 um 08:47

      Hast du möglicherweise die TOPO auf dem EDGE neu installiert? Wenn du bei der Installation neuer Karten nicht die bisherigen Karten mit überträgst, sind diese nicht mehr vorhanden, denn bei der Übertragung wird eine neue gmapsupp.img erstellt, die die vorhandene überschreibt.
      Falls das nicht die Ursache für dein Problem ist, würde ich einfach alle 3 Karte nochmal übertragen.

  6. Jenny
    15. Juni 2011 um 21:55

    Hallo,
    Ich nutze das Garmin Edge 705 schon einige Monate mit der Topo Deutschland 2010 Original SD Karte.
    Das klappte immer reibungslos, doch seit dem Update auf die V 3.30 erkennt das Gerät die Topo SD Karte nicht mehr. Eine grobe Basiskarte wird im Gerät immer automatisch angezeigt, auch wenn kein Haken bei ‚Karte‘ gesetzt ist.

    Gibt es dafür eine Lösung oder einen Tipp?

    Viele Grüße,
    Jenny

    • Andre Kayser
      30. April 2012 um 14:01

      Mir geht es genauso, habe die V 3.30 und seit dem wird die Topo Deutschland 2010
      nicht mehr angezeigt, das Feld Kartenname unter Einstellungen „Karte“
      ist leer.

  7. Listl
    14. Juni 2011 um 11:12

    Ich habe eine mehrtägige Tour,die ich mir vorher runtergeladen habe,durch Tschechien gemacht mit dem edge605.Als karte benutzte ich den City navigator Europe.Leider hat dies überhaupt nicht funktioniert.Ich bekam vom Edge immer die Anzeige:keine Straßen vorhanden.Zuhause angekommen wollte ich die Strecken wieder löschen,das geht aber nicht mehr,weil mein PC das Gerät nicht mehr findet.
    Was habe ich falsch gemacht.Bin stocksauer weil das Gerät meiner Meinung nach so kompliziert ist.Bitte,zeigt mir eine Lösung auf.Mit freundlichem Gruß Listl

    • Eva
      19. Juni 2011 um 19:45

      Hallo Listl,
      kann es sein, dass Du beim Übertragen der City Navigator Karte auf den Edge mit Mapsource vergessen hast, das Häkchen bei „Routenberechnungsdaten einbeziehen“ zu setzen? Du findest es ganz links unten im Programmfenster, unter der Anzahl zu übertragenden Karten. Ohne diese Daten ist die Karte nicht routingfähig.
      Zu Deinem zweiten Problem:
      Wenn Du den Edge an den PC hängst, dann erscheint im Display entweder ein Symbol für die PC-Navi-Verbindung oder aber das Akku-Lade-Symbol. Ist letzteres sichtbar, findet der PC das Navi nicht. Durch drücken des Ein/Aus-Schalters am Navi läßt sich der Modus umstellen und Mapsource kann den Edge wieder erkennen. Zumindest funktioniert das beim Edge 705.
      Gruß
      Eva

  8. Listl
    8. Mai 2011 um 19:28

    Habe den city navigator update 2012.1 auf den Rechner geladen und den Edge mit usb

    Kabel mit dem PC verbunden.Auf dem Gerät wird jedoch in der Einstellung Karte nicht City navigatror 2012.1 angezeigt.Was mache ich da falsch oder welchen Schritt habe ich unterlassen.

    Danke Listl

  9. Camille
    28. April 2011 um 22:24

    Detaillierungsgrad der Kartendarstellung

    Bei meinem 705er ist die Topo Schweiz Karte installiert. Jedenfalls ist sie angezeigt. Der Haken ist auch gesetzt. Nun wird bei mir trotz eingestellten maximalen Details praktisch nichts angezeigt. Sieht aus wie die Basemap. ich möchte die Details sehen sowie ich sie in MapSource sehen kann.

    Was müsste ich eurer Meinung nach machen damit das richtig funktioniert?

    Danke für euren Input
    Gruss
    Camille

    • Camille
      5. Mai 2011 um 18:55

      Hallo

      Das „Problem“ Detaillierungsgrad der Kartendarstellung ..löst sich indem man die Detail Karten abschnitte aus Map Source auf den Garmin 705 runterlädt. Eigentlich ganz einfach wenn man sich wieder daran erinnert.

      Gruss
      Camille

  10. Tom
    29. Juli 2010 um 12:47

    Kartendarstellung Topo 2010

    Hallo, ich habe die FW 3.20 und die Topo D 2010 auf meinem Edge.
    Mir ist aufgefallen, dass beim Abfahren von Kursen oder gespeich. Strecken die magentafarbige Kurslinie von dick dargestellten schwarzen Wegelinien zum Teil überdeckt wird, sodass man den eigentlichen Weg nicht oder kaum noch erkennen kann.
    Ist das gewollt so oder hat jemand einen Tipp wie das vermieden werden kann.
    Vielen Dank & Gruss

  11. Marc
    25. Juni 2010 um 16:30

    Hallo,
    ich möchte erst mal sagen, wie Klasse ich die Seite finde. Hat mir schon viel geholfen bei den Tücken des Edge 705. Danke nochmals.

    Aber jetzt habe ich ein Problem mit meinem Edge bei dem ich keine Lösung im Netz finde. Ich habe die 3.20 Firmware geflashed und mir meine Topo Deutschland V3 und die OpenMTBMap mit dem MapInstaller auf meine SDKarte installiert.

    Angezeigt werden beide Karten einwandfrei. Ich kann nur nicht die OpenMTBMap unter Einstellungen/Karte abwählen. Bei der TOPO geht das einwandfrei.
    Kann mir jemand sagen was ich tun muß um die Karten abwählen zu können ?
    Ich möchte eigentlich immer nur eine Karte aktiv haben um nicht zuviel Infos auf dem Bildschirm zu haben😦

    Danke für eure Kommentare.

    Gruß
    Marc

    • Roland
      5. Juli 2010 um 09:57

      Hi, klasse Seite hier…..
      Mir geht es wie Marc! Ich habe die Topo Schweiz 2 und Topo Österreich 2 und den CN2009. Ich denke dass es an der Firmware liegt, dass man die Karten nicht auswählen kann. Ich musste die Karten neu aufspielen, weil ich meinen SD Karte brauchte. Seitdem kann ich keine Karte mehr deaktivieren….Mist.

      Vielleicht weiß aber jemand wie man das wieder hinbiegt????

    • Markus
      22. Juli 2010 um 18:18

      Gleiches Phänomen! Bei 4 verschiedenen Karten (openMTBmap dtl/alp, topo, trans alpine) ließen sich nach ein paar Übertragungen manchmal keine, eine oder alle Karten abwählen. Warum wieso und weshalb ist mir ein Rätsel!

      Jemand eine Idee?

      Danke und Grüße
      Markus

    • Guenter
      23. Juli 2010 um 21:36

      Hallo,

      erst mal ein dickes Lob für diese tolle Seite.

      Hab das gleiche Problem wie einige andere hier und kann Karten am Edge nicht abwählen. Ich habe 5 Karten mit Mapsource überspielt:
      OpenMTB Austria, Slovenia und Croatia
      Open Map Croatia (3D)
      Topo Österreich V2

      Die einzige Karte die man im Dialog Einstellungen/Karte abwählen kann ist die Topo Österreich V2. Das bringt leider gar nichts da diese immer unter der OpenMTB Austria angezeigt wird -> Die scheint beim Zoomen immer kurz auf. Die darüberliegende OpenMTB Austria kann ich nicht abwählen. Gleiches gilt auch für die Kroatienkarten – die lassen sich auch nicht abwählen.

      Ich habe also derzeit keine Möglichkeit zwischen den Karten hin- und herzuschalten😦

      Firmware Edge ist 3.20
      Mapsource 6.16.2

      • Markus
        26. Juli 2010 um 11:29

        Ich habe eventuell durch Zufall eine Lösung gefunden:

        1.) Karten an Gerät senden
        2.) PC mit angestöpselten Edge runterfahren
        3.) Beim Hochfahren des PC und aktivieren des Edge’s, diesen vom USB-Kabel trennen

        Vielleicht geht es auch einfacher und der Edge mag einfach den „Hardware sicher entfernen“ nicht.

        Ich hoffe ich konnte helfen. Probiert mal und postet eure Ergebnisse.

        Viele Grüße

        Win 7 64bit / FW 3.20 / MS 6.15.11

        • Marc
          14. März 2011 um 12:56

          Ich habe die Lösung gefunden, wie die Karten auf der SD-Karte wieder auswählbar werden. Bin durch mtb-news.de darauf gestoßen.

          Der Edge 705 benötigt auf dem Gerät eine Basemap. Ist die nicht vorhanden, lassen sich die Karten auf der SD-Karte nicht wieder abwählen.

          Ich habe von der Garmin Website die Basemap für Garmin-XT heruntergeladen, das Setup ausgeführt und die Basemap auf dem Edge intalliert.

          Danach hat das Auswählen aller Karten im Menü „Einstellungen/Karte“ funktioniert.

          Darauf muß man erst mal kommen😦

          Grüße Marc

          Win 7 x64 / FW 3.30 / MS 6.16.3

  12. christian
    23. Juni 2010 um 10:30

    Hallo,
    Hab mir neben der Topokarte Belgien eine 2. Topokarte Frankreich gekauft.
    Kann ich die 2. Topkarte Frankreich einfach parallel zu der Topokarte Belgien auf die Micro-SD Karte (2Gb) speichern? Speicherplatz wäre noch genug da.
    Oder muß ich mir eine 2. Micro-SD Karte besorgen für die Topo Frankreich?

    Danke für alle Infos

  13. Gerhard
    11. April 2010 um 20:35

    Hallo Steffen, (tolle Seite, hilft sehr),
    Du schreibst am Anfang dieser Seite: „Falls mehrere Kartenwerke auf dem Edge bzw. der microSD-Karte installiert sind…“. Ist es dann möglich z.B. die Gramin TransAlpin und die OpenMTB Alps, gleichzeitig auf die SD-Karte zu laden und dann im Edge zwischen den Karten hin und her wechseln.
    So wie ich den Artikel lese, scheint es zu funktionieren, aber wie? In Mapsource kann ich doch nur jeweils 1 Karte auswählen?

    Danke für die Hilfe
    Gerhard.

    • 11. April 2010 um 23:22

      In MapSource kannst Du beliebig viele Karten auswählen, um sie auf den Edge zu übertragen – sie müssen lediglich auf dem Rechner, auf dem MapSource läuft, installiert und natürlich korrekt freigeschaltet sein. Bei der Übertragung auf den Edge macht MapSource aus allen ausgewählten Kacheln aller Karten genau eine gmapsupp.img und schiebt sie ins Verzeichnis /Garmin auf der Speicherkarte. Der Edge erkennt anhand der Struktur der Datei, dass sie sich aus mehreren Kartenwerken zusammensetzt und erlaubt dem Benutzer, diese auszuwählen und einzeln oder überlappend anzuzeigen.

      Da die OSM-Karten nicht über MapSource installiert werden – jedenfalls weiss ich nichts gegenteiliges, nutze OSM aber nicht – dürfte es ohne Tricks und Kniffe nicht möglich sein, aus den OSM- und den Garmin-Karten eine gmapsupp.img zu erstellen – denn dazu müssen die „Fremdanbieterkarten“ ja erstmal in MapSource integriert oder über Umwege aus den Garmin- und den Fremdanbieterkarten eine gmapsupp.img erstellt werden. Weiterführende Informationen, die ich aber nicht auf Verlässlichkeit überprüft habe, findest Du unter http://www.kowoma.de/gps/freieKarten/freieKarten.htm. Das Tool Deiner Wahl sollte ein Programm namens gmaptool.exe sein, das mehrere gmapsupp.img zu einer gmapsupp.img zusammenfügen kann. Allerdings kann ich Dir nicht sagen, ob OSM-Karten danach im Edge wie gewünscht als eigene Auswahl angezeigt werden; mit Garmin-Karten funktioniert das, sofern sie aus verschiedenen Mapsets stammen, d. h. eine abweichende Map-ID haben.

      Auf Gamin XT-basierten Geräten (PDAs) war es übrigens möglich, eine zweite Karte auf der SD-Karte zu installieren, wenn der Dateiname dieser zweiten Karte gmapsup1.img lautet. Ob das auf dem Edge auch funktioniert, weiss ich nicht. Das zuerst zu probieren ist aber sicherlich die einfachste Möglichkeit – Garmin-Karte als gmapsupp,img auf die SD-Karte kopieren, heruntergeladenes OSM-Kartenimage von gmapsupp.img in gmapsup1.img umbenennen und dann testen, ob’s geht.

      Falls Du in dieser Thematik, die sicherlich auch für andere interessant ist, inhaltlich weiterkommst, kannst Du gerne einen Gastartikel für’s Blog schreiben.

      • Heinz K.
        12. April 2010 um 18:42

        Man kann auch OSM Karten in Mapsource integrieren und dann z.B. zusammen mit dem CN eine gmapsupp.img erzeugen. Das funktioniert natrürlich auch mit den entsprechenden Mac Programmen. Ich habe den CN 2010 zusammen mit der OSM Radkarte Deutschland auf den Edge.

        • 12. April 2010 um 20:50

          Wie funktioniert es denn auf dem Mac? MapSource gibt es ja nicht, die Karten müssen daher mit MapInstall auf den Edge übertragen werden.

          Dazu muss die Karte m. W. aber im .gmapi-Format vorliegen, damit sie vorher mittels MapManager auf dem Mac installiert werden kann. Allerdings lassen sich .img-Dateien nicht ins .gmapi-Format konvertieren, jedenfalls nicht mit Garmin’s Hausmitteln!

          • Heinz K.
            12. April 2010 um 22:18

            Manche Karten, z.B. die besagte Radkarte stehen bereits in dem Format zur Verfügung, das man direkt mit dem MapManager importieren kann, so dass die Karte in RoadTrip und dem MapInstaller zur Verfügung stehen. Auf der OSM Seite findet man auch ein Programm, den GmapiBuilder mit dem man OSM Karten aus dem MapSource Format ins OS X Format konvertieren kann. Siehe auch hier: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Gmapibuilder.
            Auf dieser Seite: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Gmhofmann findet man einige nützliche Tipps für Mac OS X Anwender.

  14. tobitri
    21. März 2010 um 14:03

    Hi,

    erst mal super Seite. Hat mir beim einrichten etc. super geholfen.

    Hab jetzt aber ein ein, zwei Probleme. Ich hab mir nach deiner Anleitung die Karten von von open street map runtergeladen (Deutschland, Alpen, Schweitz, Österreich) und installiert (siehe Exkurs: OpenMTBMap)

    Die Karte für die Alpen funktioniert super, sobald ich aber auserhalb der Region bin hab ich ur die Basic Karte von Garmin wieder. Gehe ich auch Einstellungen und Karten auswählen so erschein bei mir nur die Karte für die Alpen. Die Karten für die andern findet das Gerät nicht. Weißt du woran das liegt?

    Soll ich einfach mal die Karten löschen und neu installieren? Wenn ja wie mach ich das.

    Schon einmal Danke für die Hilfe.

    • Heinz K.
      22. März 2010 um 17:43

      Hast du die Karten einzeln installiert mit Mapsorce bzw. MapInstall? Wenn ja, ist das die Erklärung für dein Problem. Mit jeder Installation einer Karte werden die bisherigen Karten überschrieben. Wenn du alle genannten Karten auf dem Edge haben willst, musst du sie vor der Installation in Mapsource bzw. MapInstall alle selektieren und dann gemeinsam auf den Edge übertragen. Du brauchst die Karte nicht zu löschen, weil sie mit der nächsten Übertragung eh überschrieben wird.

  15. Bernd
    15. Januar 2010 um 12:54

    Hallo,
    wenn man über einen Track eine Route legt und unter den Einstellungen neu berechnen herausnimmt, kann man sich auf einem Track navigieren lassen.
    Mit allen abbiege Hinweisen.
    Verlässt man den Track kommen diese Abbiegehinweise nicht mehr, man wird aber durch den Nordpfeill wieder zur Track geleitet.
    Schöne Sache,mal ausprobieren!
    Gruß
    Bernd

  16. Kay
    7. Juli 2009 um 22:36

    Ausblenden von Straßennamen
    Mir ist klar das, zumindest mit der Topo Deutschland 2, es nicht möglich ist die Straßennamen auszublenden. Das wäre meiner Meinung nach aber sehr sinnvoll, da sie sich beim Navigieren über die Kursfunktion sehr störend auswirken.

    Weiß jemand ob die mit der Topo Deutschland 3 möglich ist ?

    Kay

    • 10. September 2009 um 09:22

      Ja, der Import in die SW HRM-Profil (übrigens eine Klasse Tourenverwaltung SW)klappt ohne Probleme, und die Höhendaten werden übertragen!

      Gruss vom See

  17. 22. April 2009 um 11:41

    sorry. hab mich unpräzise ausgedrückt:
    können die höhenprofil-daten exportiert und in anderen programm, z.b. HRM-profil, verarbeitet werden? so wie beim HAC von ciclo-sport.

    • Steffen
      22. April 2009 um 11:47

      Da bin ich ehrlich gesagt überfragt, weil ich mir nicht sicher bin, ob der Edge die Höhenangaben in die aufgezeichnete Datei schreibt oder ob sie z. B. auf MotionBased anhand der GPS-Koordinaten manuell aus externen Datenbanken nachgeladen werden.

      Google doch mal, vielleicht findest Du irgendwo eine genaue Spezifikation der Inhalte des .tcx-Formats. http://developer.garmin.com/schemas/ – Altitude ist ein vorgesehenes Feld, d. h. es muss sich mit geeigneter Software auch auslesen lassen. Dabei bitte beachten: Aufgrund der barometrischen Ermittlung der Höhe sind die Angaben u. U. nicht genau.

    • Heinz K.
      8. Juli 2009 um 08:06

      Mit dem Programm bikeXperience kann man die importierten .tcx-files in .tur-Files konvertieren. Und die müssten beispielsweise von CicloTour verarbeitet werden können. Ich habs aber noch nicht ausprobiert.

  18. Steffen
    2. Dezember 2008 um 20:33

    zu 1. Nein – nur durch manuelles aus- bzw. einzoomen.

    zu 2. Nein.

  19. meerforelle
    30. November 2008 um 23:59

    Hallo,

    tolle Seite hier, sehr informativ.
    Ich nutze den Edge 705 zum MTB fahren mit der TopDeutschland.

    Ich habe 2 Probleme mit dem Auto-Zoom beim abfahren von Tracks.
    1. In Ortschaften werden die kleineren Nebenstraßen als dicke schwarze Linien angezeigt, die dann den rosa Track verdecken, ich kann dann nicht sehen in welche Richtung ich dann abbiegen muss.

    2. Im Wald werden mir beim Auto-Zoom an Kreuzungen nicht weitere einmündende (Wald)Wege angezeigt. Ohne Auto-Zoom werden sie mir angezeigt.

    Kann ich da noch was an meinen Einstellungen verbessern?

    Gruß
    Hubertus

    • Bengun204
      15. August 2009 um 15:42

      Hallo

      Das gleiche Problem habe ich auch, was mich ganz schön nervt. Wenn ich herauszoome verschwindet die dicke schwarze Linie irgendwann, aber das kann ja nicht die Lösung sein, da die Karte ja unübersichtlicher wird und man durch die Tipperei das eine oder andere Schlagloch übersieht.
      Gibt es schon eine Lösung ????
      Wäre euch sehr dankbar.

      Grüsse Bengun204

  20. Steffen
    21. Oktober 2008 um 10:09

    Straßennamen abschalten geht gar nicht. Du kannst aber die Detailstufe der Kartenanzeige reduzieren, dann verschwinden einige kleinere Straßen und damit auch die Straßennamen.

  21. Chris
    21. Oktober 2008 um 07:22

    Hallo Steffen und Norbert,

    den von Norbert beschriebenen Effekt konnte ich auch feststellen (mit der aktuellen FW). Ich hab dann ein paarmal in den Einstellungen mich vergewissert, dass dieses Feature (Auf Str. zeigen) an ist und inzwischen scheint er die Einstellungen tatsächlich übernommen zu haben. Braucht anscheinend ein paar Anläufe.
    Aber eine andere Frage: Wie kann man die Anzeige der Straßennamen ausschalten? Ich finde die Straßennamen verdecken mir zuviel von den Straßen und Kreuzungen. Insbesondere in Ortschaften erschlagen die Straßennamen das gesamte Display, und das bei einer Auflösung von 200m.

    Gruß
    Chris

  22. Steffen
    28. September 2008 um 13:00

    Hi Norbert,

    dieser Effekt ist mir noch gar nicht aufgefallen, jedenfalls nicht unter FW 2.40. Hast Du diese installiert?

    Falls ja: Bitte an Garmin melden. Es handelt sich dann zweifelsfrei um einen Bug in der Firmware.

    Viele Grüße

    Steffen

  23. Norbert Rositzka
    28. September 2008 um 11:13

    Hallo Steffen,
    obwohl ich mich erst seit zweit Tagen auf diesen, Deinen Seiten einlese, schon jetzt meine tiefe Verbeugung für den Inhalt und die Qualität der Darstellungen. Obwohl ich den Edge 705 schon seit ca. drei Monaten benutze, finde ich noch tolle Hintergrundinformationen und Hilfen. Danke.
    Frage: Einstellungen/Karte/Auf Str. zeigen -> An. Gewählte Einstellung bleibt nicht erhalten. Beim nächsten Start ist wieder -> Aus eingestellt. Kennst Du eine Möglichkeit damit diese Einstellung dauerhaft ist?
    Nochmals Danke und weiterhin gutes Schaffen.
    Mit sehr freundlichen Grüßen
    Norbert

  24. Steffen
    23. September 2008 um 15:23

    Nein, die Empfindlichkeit kann nicht eingestellt werden, sondern richtet sich a) nach der Geschwindigkeit und b) im Navigationsmodus nach der Entfernung bis zum nächsten Manöver.

    Wenn Du einfach nur fährst, ohne Autorouting zu nutzen, bleibt der Autozoom normalerweise auf der Stufe, die Du selbst über die Tasten In und Out gewählt hast.

  25. 23. September 2008 um 14:12

    Funktion Autom. Zoom
    kann die „Empfindlichkeit“ des Auto-Zoomens irgendwo eingestellt werden? Wenn ich mit dem Bike unterwegs bin (Geschw. von 10km/h bis 50km/h) so hilft mir diese Funktion nichts.
    Obwohl aktiviert, ändert sich an der Darstellung der Karte rein gar nichts😦 vom Auto-Navi bin ich mich da an anderes gewöhnt.

    ueli

    ps. liest hier (hoffentlich) jemand von Garmin mit?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s