Weitere Einstellungen

Nachdem wir die wichtigsten Einstellungen vorgenommen haben, sollen die verbleibenden Untermenüs zusammenfassend dargestellt werden. In diesem Zusammenhang möchte ich vor allem darauf eingehen, was man über das Handbuch hinaus wissen sollte.

Im Untermenü Anzeige ist zu beachten, dass der Edge selbst dann, wenn die Beleuchtungsdauer auf Bleibt an eingestellt ist, nach dem Anschalten zunächst ohne Hintergrundbeleuchtung läuft. Die Displaybeleuchtung wird erst eingeschaltet, wenn der Edge die betriebsnotwendigen GPS-Signale empfängt, d. h. Kontakt zu ausreichend vielen Satelliten hergestellt werden konnte, oder eine beliebige Taste gedrückt wird. Dieser doch etwas seltsame Umstand ist laut Garmin-Hotline kein Bug, sondern ein Feature („works as designed“) – so soll Akkuleistung gespart werden.

Darüber kann man denken, was man will – wenn ich als Anwender das Gerät so einstelle, dass es das Display permanent beleuchten soll, dann habe ich mir dabei doch etwas gedacht, oder?😛 Wie dem auch sei – mittels kurzem, zweimaligen Drücken der Taste An/Aus aktivieren wir die Hintergrundbeleuchtung des Displays auf der Helligkeitsstufe, die wir unter Einstellungen / Anzeige / Beleuchtung Helligkeit angegeben haben – dreimaliges Drücken führt zu 100% Helligkeit. Das Display wird anschließend so lange illuminiert, wie wir unter Einstellungen / Anzeige / Beleuchtungsdauer hinterlegt haben. Anschließend schaltet sich die Displaybeleuchtung bis zum nächsten Tastendruck ab – es sei denn, wir haben Bleibt an als Einstellung gewählt. In diesem Fall ist Dauerbeleuchtung angesagt. Da diese wirklich sehr stromhungrig ist, sollte man Bleibt an nur dann wählen, wenn man nachts unterwegs ist.

Das Untermenü Einheiten sollten wir Deutsches Gitter bzw. metrische Entfernungs- und Höhenangaben einstellen und die Herzfrequenz lassen wir uns am besten als Schläge / Minute anzeigen; die prozentualen Werte können später eben so gut im Garmin Training Center (oder einer anderen Auswertungssoftware) abgefragt werden.

Im Untermenü Zeit ist Einstellung Europe – Cent die richtige Zeitzone für uns, unter Sommerzeit die Auswahl Automatisch.

Die Datenaufzeichnung können wir getrost auf Intelli. Aufzeichg. belassen – nach meinen Erfahrungen zeichnet der Edge immer ausreichend viele Wegpunkte pro Track auf. Die intelligente, durch das Gerät gesteuerte Aufzeichnung von Wegpunkten spart tatsächlich Speicherplatz, wodurch auch längere Touren vollständig erfasst werden können.

Über das letzte Untermenü, ANT+Sport, legen wir unter Zubehör zum einen fest, welche Zusatzgeräte (Brustgurt, Trittfrequenzsensor, Leistungsmesser) wir zusammen mit dem Edge betreiben und an das Gerät koppeln möchten. Des Weiteren können über die Menüpunkte Empfang von Daten und Daten übertragen aufgezeichnete Tracks, Strecken und Trainings drahtlos auf andere Edge 705 übertragen werden – z. B. im Trainingsteam oder der Radsportmannschaft.

Damit sind alle Einstellungen erledigt und es geht mit dem ersten Praxiseinsatz des Geräts weiter.

  1. 29. September 2015 um 14:37

    Hallo, ich nutze einen alten edge 705 mit powertap-nabe. Werte, dh. Watt und geschwindigkeit werden perfekt angezeigt. Nach ca. 1,5 std. Geht die geschwindigkeit zwischenzeitlich falsch oder ganz auf null. Wattwerte spinnen auch oder gehen auch auf null. Irgendwann geht nix mehr! Display ist aber hell, alles normal. Woran könnte das liegen? Akku platt bzw. Zu schwach? Gruss christian

  2. Wolle Schenck
    17. Mai 2013 um 19:03

    Moin,Moin…warum zeigt mein Trainingscenter in der Auswertung die Wattwerte meiner Cycleops Nabe nicht an,der 705er Edge hat den Wattmesser erkannt und gibt die Werte im Display wider,,,Auswertung Fehlanzeige…weiß jemand Rat?

  3. Rayk
    8. März 2011 um 23:44

    Hallo,
    ich besitze einen edge 705, fw 3.3.
    Gibt es beim Edge eine Auto-Abschaltfunktion? Ich habe letzte Nacht meinen Puls beim Schlafen aufzeichnen wollen, musste aber, nachdem ich nach ca. 3 Stunden aufgewacht bin, feststellen, dass der Edge ausgeschaltet war, was natürlich zum Einschlafen hin nicht der Fall war… Er hat nur ca. 2 Stunden aufgezeichnet…
    Danke.

  4. N.Ö.Biker
    6. März 2011 um 21:03

    Hallo
    ich besitze seit ca.6 Monaten einen Edge 705,
    Dank diesem Forum komme ich mit dem Ding auch gut zurecht.
    Nur fällt mir auf die Kolorienwerte die das Edge errechnet sind unglaublich.
    Weis jemand wie oder auf welcher Basis das alles errechnet wird.
    Ich habe eingestellt männlich, Gewicht und Modus wandern:
    z.b. habe ich eine Schitour unternommen Aufstieg: 1995 Hm,Entfernung:28,42 Km , Zeit 7.17 Std, durchschn.Puls 142 bpm Kalorienverbrauch:5111
    Kann das stimmen ???
    Bitte um Info

    • Mariano
      7. März 2011 um 10:59

      Schwer zu beurteilen ohne mehr von Dir zu wissen, insbesondere Gewicht.

      Aber in meinem Fall wäre es realistisch 600-800 Kalorien pro Stunde zu verbrennen wenn mein durchschnittlicher Puls bei 142 liegen würde. Da der Pulsbereich noch nicht so hoch ist, ging das zur Not auch ohne KH zuzuführen.

      Ist auf jeden Fall eine beachtliche Ausdauerleistung.

    • Michael
      7. März 2011 um 12:12

      Kalorienverbrauch ist normalerweise utopisch (zumindest beim Radfahren) – dafür bestimmt m.E. der Edge auch die Kalorien. Bei mir ist normalerweise WertVonEdge/1.8 eher realistisch. Wobei ich nicht weiss wie das bei Skitouren ist, 2000Hm und 30km ist ja recht orderntlich😉

  5. RudiR
    16. Dezember 2010 um 14:44

    Danke an Steffen für die kostenlose Unterstützung. Es sollten sich mehr Benutzer in den Blog nicht nur als Fragesteller, sondern als Autor einbringen. Hier mein Beitrag:

    Vielleicht könnte der Text zu „Einstellungen->Datenaufzeichnung“ um einen Passus zum „Zero Averaging“ ergänzt werden. Mein Vorschlag:
    ZA an bedeutet: wenn nicht getreten wird, sinken durch Berücksichtigung der Nullwerte die durchschnittlichen TF- und SRM-/Leistungsmesswerte. ZA aus bedeutet: wenn während der Benutzung nicht getreten wird, werden die in diesen Augenblicken entstandenen Nullwerte auch nicht in der Berechnung der Durchschnittswerte berücksichtigt, man hat also tendenziell zu hohe Durchschnittswerte.

  6. Franz Bornkessel
    26. August 2010 um 19:56

    Hallo zusammen,
    ich habe ein Edge 705 und habe ein Problem.
    Wenn ich eine neue Strecke von meinem Edge in mein Trainingscenter speichern will,bekomme ich die Meldung: Daten wurden übernommen.Das Problem ist, dass die Daten in keinem Ordner (Laufen,Radfahren etc.)zu sehen sind und nicht angezeigt werden können. Was mache ich bitte falsch??
    Danke euch für jeden Tip!!

  7. John
    8. August 2010 um 11:13

    Hallöli allerseits,

    erstmal ein dickes Lob für den tollen Blog und die vielen Infos hier.

    Ich besitze seit einigen Wochen einen Edge 705 mit HF- und TF-Sensor (1GB Variante/FW 3.20). Außer den oben beschriebenen Optionen, finde ich unter Menü>Einstellungen>Datenaufzeichnung noch ein Drop-Down-Menü „Zero-Averaging“ An/Aus. Kann vielleicht jemand erklären was diese Einstellung bewirkt.

    Grüße John

  8. Laurenz
    11. Juli 2010 um 14:06

    hallo,

    mir raucht schon der kopf von soviel detailierter informationen!

    doch was mir wichtig ist, habe ich bisher noch nicht gefunden. mir ist die ständige anzeige, in wieviel metern ich die richtung zu wechseln habe, lästig. kann man nicht einfach nur dem downgeloadeten, bei mir rosa hinterlegten, track folgen, und diesen, sich ständig einbelndenden richtungshinweis abschalten?

    lg, laurenz

    • Sepp
      12. Juli 2010 um 07:53

      Hallo Laurenz,

      „Training – Strecke – Kurs abfahren“ sind die Zauberwörter.
      Lies mal den Gastbeitrag: „Richtig navigieren mit dem Edge 705“
      da steht alles! – Auch wenn dann der Kopf noch mehr raucht!😉
      Sepp

  9. duc
    10. Mai 2010 um 19:36

    hey,
    habe mir vor ein paar tagen einen gebrauchten 705 zugelegt. der vorbesitzer hat nicht den tf-messer von garmin sondern von powertap benutzt. den habe ich montiert, aber leider erkennt mein garmin diesen nicht. sonst funktioniert alles einwandfrei, aber den mag er nicht. montiert ist der powertap am sattelrohr, abstand zum magneten 3-4mm und man hört auch ein leichtes klicken, wenn der magnet vorbei geführt wird. am powertap ist ne led erkennbar, die regt sich aber gar nicht – neue batterien hab ich schon eingebaut – kann mir jemand behilflich sein ??
    mfg
    duc

    • 11. Mai 2010 um 14:15

      Hey,

      ich kenne den Sensor nicht, aber bei vielen blinken die LEDs nur in den ersten Sekunden (Umdrehungen) und dann auch erst nach dem Erwachen aus der Ruhephase wieder. Ich glaube auch der CyleOps Sensor kann nur Speed ODER Cadence. Vielleicht will er den Speed senden..?

      Im Garmin hast du natürlich Trittfrequenz auch aktiviert?!

      Gruß
      Nils

  10. Alex
    28. März 2010 um 09:11

    Hallo,

    hätte eine Frage zu dem anfälligen GSC 10 Sensor, mein Garmin erkennt die Trittfrquenz und anfangs auch die Geschwindigkeit auf der Rolle(grüne Lampe hatt geblinkt bei Magnet) . Aber jetzt nach einiger Zeit bei schönem Wetter und natürlich draussen fahren geht die Geschwindigkeit auf der Rolle nicht mehr, es blinkt auch die grüne Lampe nicht mehr!!! GPS empfang habe ich im Keller keinen und dementsprechend wird er dann auch deaktiviert.

    Ist der GSC 10 Sensor DEFEKT????? Was könnte es sein?

    Danke Gruß Alex

    • 28. März 2010 um 14:00

      Ich glaube nicht, dass der Sensor defekt ist, sonst würde auch die Trittfrequenz vermutlich nicht mehr angezeigt. Für sonderlich anfällig halte ich den GSC 10 übrigens auch nicht, jedenfalls nicht, wenn er richtig montiert und ausgerichtet wurde.

      Ich vermute einfach, dass sich entweder der Sensor oder der Speichenmagnet bei Deinen Touren unter freiem Himmel etwas bewegt haben und daher der Abstand bzw. die Ausrichtung zwischen Sensorarm und Magnet nicht mehr stimmen. Magnet und Sensorarm neu ausrichten, GSC 10 resetten (Druckknopf drücken und festhalten) und dann nochmal probieren. Bestimmt geht es dann wieder.

      • Alex
        28. März 2010 um 17:22

        Hallo, das mit dem ausrichten habe ich alles schon versucht. Habe einen anderen Magneten ausprobiert, habe versucht ob es funktioniert wenn ich den Magneten nur davor halte geht aber auch nicht. Leider😦

        Gruß Alex

  11. speckmann
    16. Oktober 2009 um 17:42

    Hallo,

    bin nun Besitzer eines nagelneuen Garmin 705. Leider funktionieren weder Brustgurt noch Trittfrequenz.
    Wie bei „Uly“ springt das Menue bei -Neu suchen- einfach zurück.

    Ich habe allerdings zu Anfang wohl einen Fehler gemacht. Um das Gerät sofort zu nutzen bin ich ohne Trittfrequenzsensor und ohne Brustgurt losgefahren und habe dabei beide in Einstellungen deaktiviert.

    Vielleicht kann ich es daher nicht mehr reaktivieren.

    Kann mir da jemand helfen.

    • 21. Oktober 2009 um 22:18

      Nein, das sollte eigentlich keine Rolle spielen. „Neu suchen“ ist schon die richtige Wahl. Habt ihr mal versucht, das Gerät zurückzusetzen?

      • speckmann
        21. Oktober 2009 um 23:47

        Habes das Gerät zurückgesetzt,kein erfolg.
        Habe den Support von Garmin angerufen dito und nun alles zu Garmin geschickt.

        Vielleicht kriegen die das ja hin!

        • speckmann
          31. Oktober 2009 um 21:36

          Hallo,

          am Donnerstag das garmin abgeschickt, am Montag war ein total neues da !!

          Und funktioniert prima😉

  12. Michael
    20. August 2009 um 14:20

    Hallo Steffen,

    ich freue mich immer, dass ich nach jeder Tour, immer soviel Kalorien verbrannt habe.
    Aber ich glaube, da stimmt was mit der Einstellung nicht.
    Kannst du mir helfen?

    • 24. August 2009 um 21:07

      Der Kalorienverbrauch wird über das Gesamtgewicht (Fahrer plus Rad) und die gemessene Leistung (Pulsfrequenz etc.) errechnet. Dass das nicht 100% genau ist, sollte m. E. klar sein. Abweichungen sind dem Berechnungsmodus geschuldet, das betrifft alle anderen Geräte, die mit dieser Methodik arbeiten, auch. Da kann man leider nix machen.

  13. Tim
    31. Juli 2009 um 14:28

    Ich hatte ein Problem mit dem Edge und einer SRM Kurbel. Sobald man beim Fahren auf der Rolle, die Beine baumeln lässt, geht die Anzeige auf 0 und dann auf — und lässt sich nicht mehr zum Anzeigen der Werte überreden.
    Nach längerem hin und her, fand ich heraus, dass der Edge die Werte nur dann weiter anzeigt, wenn er eine Geschwindigkeit misst. Ist auf der Rolle halt nur mit dem Senesor möglich.

  14. Palmi
    2. Juli 2009 um 21:05

    Wenn ich beides mit dem Edge kopple werden auch beide gefunden, nur angezeigt wird nichts

    • Heinz K.
      3. Juli 2009 um 14:04

      weiß heißt: nirgends angezeigt. Sind die Werte für Trittfrequenz und Puls Null?? Oder hast du die Anzeige so konfiguriert, dass für Puls und TF keine Datenfelder vorhanden sind??

  15. Palmi
    2. Juli 2009 um 20:56

    Hi, obwohl ich Brustgurt+Trittfrequenzmesser habe, werden beide Werte nirgends angezeigt😦
    Weiss einer weiter??

    • 3. Juli 2009 um 23:10

      Für den TF-Messer gilt: Nimmt der Sensor das TF-Signal richtig ab, blinkt die kleine Leuchte am Sensor rot, sobald die Kurbel das Sensorgehäuse passiert. Für die Geschwindigkeit gilt, dass die Leuchte grün blinkt, wenn der Magnet den Arm passiert und das Signal richtig weitergegeben wird. Zuerst bitte das prüfen. Sind diese Voraussetzungen gegeben, unter Einstellungen / ANT+ bei TF „neu suchen“ anwählen und dann die Kurbel drehen. Dann sollte der TF-Sensor nach ein paar Kurbelumdrehungen gefunden und die Werte im Display angezeigt werden.

    • Heinz K.
      4. Juli 2009 um 20:59

      Was heißt „nirgends angezeigt“. Hast du auf dem Display keinen Datenfelder für TF und Puls oder siehst du dort nur Striche? Im ersten Fall musst du in den Einstellungen die Datenfelder für TF und Puls „aktivieren“.

  16. Günther Weber
    6. Juni 2009 um 13:28

    Hallo,
    nutze meinen Garmin 705 mit einen neuen SRM System.
    Garmin erkennt das SRM, zeigt Watt und Trittfrequenz auch an, bricht aber sofort wieder ab, sucht neu, findet, zeigt an, bricht ab – und das immer fortlaufend.
    Kann ich was tun oder ist was defekt?

    LG
    Günther

    • 9. Juni 2009 um 21:38

      Sorry, keine Ahnung, ich benutze kein SRM-System, würde bei der von Dir beschriebenen Problematik aber auf eine ANT+-Inkompatibilität tippen.

  17. Klaus
    4. Juni 2009 um 21:25

    Hallo zusammen,

    auf die Gefahr hin, dass das schon 1000-mal gefragt wurde:

    wie kann ich meine ganzen aktuellen Einstellungen sichern,
    damit ich im schlimmsten Falle nicht alles wieder neu eingeben muss ?

    Besten Dank im voraus.

    VG, Klaus

    • 4. Juni 2009 um 21:52

      Auf dem Edge liegt eine Datei mit den Benutzereinstellungen, der genaue Dateiname entzieht sich gerade meine Kenntnis. Wenn Du diese sicherst und anschließend wieder auf das Gerät kopierst, sollten Deine Einstellungen wieder vorliegen.

    • FataLeroa
      5. Juni 2009 um 21:51

      Edge per USB an Rechner anschliessen und alle Daten unter GARMIN , einschl. Unterverzeichnissen, auf Festplatte sichern.

  18. Günther Weber
    24. Mai 2009 um 22:07

    Hallo,
    hat jemand zufällig ein ähnliches Problem?
    Mein 705er erkennt den ANT Brustgurt von Suunto nicht, umgekehrt kann die Suunto T6 ( ANT+ Modus) den Garmin Gurt nicht erkennen
    Das SRM Pwermeter hingegen kann alle Suunto Teile ( Geschwindigkeitsensor, Brustgurt) erkennen
    LG
    Günther

    • 31. Mai 2009 um 21:27

      Der Edge „versteht“ nur den Original-Gurt. Daraufhin habe ich mehrfach hingewiesen und in den technischen Spezifikationen gibt Garmin das auch an.

  19. Stefan
    18. Mai 2009 um 08:59

    Hallo,
    das Problem mit dem GSC 10 ist gelöst. Ich habe alles komplett wieder an Garmin geschickt.
    Dort wurde beides, GSC10 und Edge 705, gegen Ersatzgeräte getauscht und kommentarlos an mich zurückgesendet. Keine Angabe von Gründen für den Austausch. Was soll´s. Jetzt funkioniert alles wieder.
    Gruß
    Stefan

  20. Klemens
    14. Mai 2009 um 21:51

    Hallo,

    Wirklich super Seite!

    Gibt es eine Einstellung, mit der man bewirken kann, dass die Geschwindigkeit zuerst über den Magnet gemessen wird und erst übers GPS, wenn der Magnet „ausfällt“? Kann es sein, dass das bei einer alten Firmware die Standardeinstellung war?

    Ich habe übrigens zwei GSC 10, einen für MTB und einen für RR. Letztes Jahr hat der auf dem Rennrad einwandfrei funktioniert und der am MTB überhaupt nicht. Nach der Winterpause funktioniert nun auf einmal am MTB alles und am Rennrad funktioniert nur noch die Trittfrequenz, aber die Geschwindigkeitsmessung über den Magneten funktioniert auf einmal nicht mehr.

    • 15. Mai 2009 um 00:23

      Hi Clemens,

      die Geschwindigkeitsmessung erfolgt meines Wissens immer über GPS, der Magnet springt nur dann in die Bresche, wenn kein GPS-Signal vorliegt. Um- oder einstellen kann man die Reihenfolge nicht.

      VG

      Steffen

      • Heinz K.
        15. Mai 2009 um 11:20

        Nach meinen Erfahrungen ist das umgekehrt. So stehts auch im Benutzerhandbuch: Falls kein GSC 10 gekoppelt ist, werden GPS-Daten zum Berechnen von Geschwindigkeit und Distanz verwendet.

        Gruß Heinz

        • Klemens
          15. Mai 2009 um 21:03

          Danke einmal für die Antworten

          Ich mache die Beobachtung, dass bei GPS Empfangsverlust die Geschwindigkeit kurz ganz auf 0 geht und dann offensichtlich über den Magneten wiederkommt (oder das Signal ist wieder da, ist schwer zu sagen, aber jedenfalls geht die Geschwindigkeit auf 0, obwohl sich das Rad dreht). Mir wäre es lieber, wenn die Geschwindigkeit dauernd über den Magneten käme und nur hin und wieder der Radumfang über das GPS kalibriert würde, weil ich doch sehr oft kurze Empfangsausfälle habe (immer nur so eine Sekunde, aber trotzdem nervig, wenn dann dauernd die Autopause anspringt und der EDGE piepst).

          Ich bilde mir allerdings ein, dass das früher umgekehrt war und ich habe keine Ahnung warum. Entweder es liegt an der Firmware, an der Einstellung „Umfang automatisch ermitteln“ oder irgendetwas mit dem Magnet stimmt nicht und in Wirklichkeit wird die Geschwindigkeit eh nur übers GPS gemessen.

          • Heinz K.
            16. Mai 2009 um 10:46

            Deine Erfahrungen kann ich nicht bestätigen. Ich habe allerdings auch bei den Einstellungen im Fahrradprofil die Radgröße manuell eingegeben und lasse sie nicht automatisch ermitteln. Vielleicht liegt es daran. Bei mir sieht es so aus, dass die Geschwindigkeit dauerhaft über den Radsensor ermittelt wird.

  21. knobi
    11. Mai 2009 um 11:20

    Hallo Steffen,

    ich kann ja auf dem Edge 705 auch mir die Wattanzahl zeigen lassen was brauche ich dafür noch?

    Gruß Knobi

    • Steffen
      11. Mai 2009 um 11:31

      Das steht deutlich erklärt in der Bedienungsanleitung!

  22. Bieri
    4. Mai 2009 um 20:27

    Hallo
    Bin seit Wochen am tüfteln. Bei meinem Edge 705 funktioniert die Kumulierung des gesamthaften Anstiegs nicht. Nach einem Training bleibt die Anzeige auf Null und ich weiss nicht, wieviele Höhenmeter ich gestrampelt habe. Habe die Firmware 2.70 geladen, keine Besserung. Weiss nixht weiter…
    Noch was: Die Website ist Spitze, Garmin könnte sich da ein grosses Stück davon abschneiden.

    • Steffen
      4. Mai 2009 um 20:52

      Ich tippe auf einen defekten Höhenmesser. Am besten das Gerät mal angeschaltet über Nacht auf den Balkon oder die Fensterbank legen (GPS-Empfang ist wichtig!!!), eine Strecke aufzeichnen und am nächsten Tag checken, wie genau die angezeigte Höhe ist und wie stark sie während der Aufzeichnung geschwankt hat.

  23. Nicole
    30. April 2009 um 10:09

    Welche Firmware benutzt du denn?
    Ich hab letztens auf 2.60 aktualisiert (inzwischen ist schon 2.70 am Start) und bei mir waren sämtliche Probleme wie weg geblasen (ok, ich hatte auch noch 2.10 auf der Kiste…). Aber probier das mal aus, bei funktioniert seither u.a. auch die Trittfrequenzmessung zuverlässig.

  24. Stefan
    30. April 2009 um 07:59

    Hallo zusammen,
    noch mal zu dem leidigen Problem mit dem GSC 10.
    Nach mehreren Fahrten ohne Erkennung, wurde der TFM plötzlich bei zwei Fahrten zwischendurch erkannt. Kurzes Aufleuchten auf dem Display „TFM erkannt“. Aber es wurden keine Aufzeichnungen gemacht und im Menu blinkte das Symbol nach wie vor. Keine Ahnung was da los ist.
    Ich habe nochmals mit Garmin Kontakt aufgenommen und das Problem und den vorher genannten Sachverhalt nochmals geschildert.
    Dort wurde lediglich auf die Überprüfung der korrekten Montage (Abstand usw.) hingewiesen und ob ein weiteres Gerät in der Nähe ist, dass stören könnte.
    Das habe ich aber alles schon x-mal gecheckt.
    Antwort Garmin: das Gerät wieder einschicken. Das hat ja schon mal nichts gebracht.
    Deshalb weiß ich nicht, ob ich es machen werde.
    Soviel zum neuen Sachstand.
    Gruß
    Stefan

  25. Sporti
    24. April 2009 um 22:50

    Na super, jetzt habe ich genau das gleich Problem mit dem GSC10: Nach der Winterpause erkennt der 705 ihn nicht mehr. Merkwürdigerweise findet der ebenfalls vorhandene 305 den Sensor ohne Probleme!

    Da wird man ja wohl einen Defekt des GSC10 ausschliessen können?!
    Das ganze Programm habe ich schon durch. Tausendmal ab- und wieder angemeldet, Batterie getauscht, Batterie ‚raus und gewartet, 2.60 ist auch auf dem 705. Softrest wurde durchgeführt, nur noch kein harter.

    Das klingt doch irgendwie nach einem kleinen Serienfehler, oder?

    Hat noch jemand eine Idee, bevor ich die Sachen zu Garmin sende (und u.U. ebenso wie ‚Stefan‘ unrepariert zurückerhalte…

    • Steffen
      29. April 2009 um 22:22

      Sorry, hierzu habe ich keine Lösung. Mein GSC-10 ist auch nach mittlerweile vier Monaten ohne Nutzung nach wie vor absolut funktionsfähig.

  26. Steffen
    22. April 2009 um 11:13

    Die Geschwindigkeit wird über das GPS-Signal ermittelt. Fällt dieses aus, wird auf den Sensor zurückgegriffen. Treten wesentliche Abweichungen auf, hast Du mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder das falsche Fahrradprofil ausgewählt oder einen falschen Radumfang eigegeben.

  27. Stefan
    18. April 2009 um 14:46

    Hallo,
    nochmal zu dem Problem GSC 10 – Koppelung. Ich habe mit Garmin Kontakt aufgenommen und darauf hin den Edge und GSC eingeschickt. Dort wurde ein Master-Reset durchgeführt und mir mitgeteilt, dass jetzt wieder alles funktioniert. Ich voller Freude alles montiert. Fehlanzeige! Es wurde nichts erkannt!! Frust.
    Bis jetzt habe ich noch nicht wieder Kontakt aufgenommen. Vielleicht nächste Woche. Jemand schon was anderes herausgefunden?
    Ich halte euch auf dem Laufenden.
    Gruesse
    Stefan

  28. Andreas
    17. April 2009 um 21:37

    Hallo zusammen,
    mein Problem hat sich nach dem Zurücksetzen
    (Neustart mit gedruckter Mode-Taste) gelöst.
    Vielleicht kann es einem von euch auch helfen.
    Gruß,
    Andreas

  29. Andreas
    10. April 2009 um 21:13

    Hallo Steffen, hallo die Edge 705 – Usergemeinde!

    Ich habe seit heute ein Problem mit der Zeitzone.
    Beim Versuch sie zu wechseln hat sich das Gerät beim Bestätigen der Eingabe ausgeschaltet.
    Nach Neustart wird im Feld Zeitzone „Gutg Gschwind“ angezeigt.
    Nun lässt sich aber die Zeitzone nicht mehr einstellen – das Gerät schaltet sich ab beim Versuch das Feld Zeitzone auszuwählen.
    Auf dem Gerät war die Firmwareversion 2.3 drauf.
    Nach einem Update auf Version 2.6 hat sich leider nichts verändert.
    Nun bin ich am Ende mit meinem Latein.

    Hat jemand das Problem schon gehabt und kann mir vielleicht helfen?
    Danke im voraus!
    Andreas

    • Steffen
      17. April 2009 um 22:08

      Garmin Support! Das muss ein Bug sein. Evtl. Hardreset des Geräts machen.

  30. Ralph
    9. April 2009 um 09:29

    Moin alle zusammen,
    Sepp, Uly & ich – nun kennen wir das Probelm alle drei… nur ne Lösung will sich bei mir nicht einstellen. Firmware stimmt, Einstellungen stimmen…

    Hat noch jemand ne Idee!

    Sportliche Grüße & einen schönen TAg,
    RAlph

  31. Stefan
    1. April 2009 um 08:56

    An der aktuellen Firmware 2.60 liegt es bei mir nicht. Diese war bereits installiert, die Koppelung funktionierte trotzdem nicht. Ich habe über den Webupdater die 2.60 nochmal drüber installiert. Funktioniert aber immer noch nicht.
    Gruß
    Stefan

  32. Sepp
    30. März 2009 um 19:36

    So, hab grad mal die aktuelle Firmware 2.60 auf den Edge 705 gespielt, den Edge in seine Halterung am Rad gesteckt und gekurbelt und oh Wunder, jetzt geht es wieder.
    Als ich mit dem Edge in die Nähe der Sensoren gekommen bin zeigte er mir bereits an, er habe die Sensoren wiedergefunden (eingeblendeter Hinweis).

    Ob es nun wirklich an der neuen Firmware liegt, da bin ich mir nicht sicher…

    Ich hoffe, dass hilft euch ein wenig weiter.

    Grüße, Sepp

  33. Sepp
    30. März 2009 um 18:36

    Hallo zusammen,

    ich habe mit dem GSC10 das gleiche Problem wie Uly…Fahrrad aus dem Winterschlaf geholt, alles durchgecheckt. Der Edge 705 zeigt zwar die Geschwindigkeit an, aber die Trittfrequenz ist dauerhaft 0.

    Beide Sensoren sind optimal positioniert. Nach einem Reset des GSC10 blinkt die LED rot, wenn der Magnet der Trittfrequenz vorbeiläuft und grün, wenn der Magnet für die Geschwindigkeitsmessung passiert (hab das auch mal mit einem Magneten immitiert, sodass ein falscher Abstand als Ursache auszuschließen ist).
    Also müsste der GSC10 theoretisch beide Daten übertragen. Nun ist die Frage, ob es ein hardwaremäßiger Fehler ist oder ob es an der Software liegt??? Kann man aktuelle Firmware auf den Edge 705 spielen? Vielleicht hilft das ja.

    Denn das erneute Suchen des Trittfrequenzsensors klappt wie bei Uly auch nicht. Man landet nur im vorherigen Menü.

    Ich hoffe wir finden eine Lösung…

    Grüße, Sepp

  34. roland
    30. März 2009 um 10:57

    Hi Uly,

    hast Du schon mal probiert, während des Koppelns das Hinterrad zu bewegen, so dass Impulse gesendet werden ? Ich kann mich dumpf erinnern, dass das bei mir was geholfen hat (kann aber auch was anderes gewesen sein, mit ANT und dessen Funktionsweise kenn ich mich nicht aus)

  35. Stefan
    29. März 2009 um 15:35

    Hallo Steffen, (und auch Uly)
    ich habe die gleichen Probleme wie Uly. Allerdings hat bei mir die Koppelung schon mal funktioniert. Nach einigen Wochen Winterpause, habe ich das MTB wieder aus dem Gartenhaus geholt und bin gefahren. Die Koppelung war weg. Dann habe ich die Batterie gewechselt, da ich dachte diese wäre leer. Funktioniert aber trotzdem nicht.
    Hast du eine Lösung gefunden, Uly oder du Steffen.
    Danke für die Antwort
    Stefan

  36. Knobi
    26. März 2009 um 08:18

    Hallo Steffen,

    ich habe mal eine Frage zum berechnen der Restzeit bis zum Ziel
    Wenn ich nach Hause fahre das sind so 25 Km das zeigt es mir an das ich noch 1 Stunde und 20 Minuten habe was ich mir aber nicht vorstellen kann
    weil für 25 Km braucht mann doch nicht so lange wenn es hoch kommt höhstens 1 Stunde gibt es eine Einstellung die mann verändern kann das er besser rechnet.

    • Steffen
      27. März 2009 um 17:31

      Das Gerät rechnet wie jedes andere Navi mit Deiner Durchschnittsgeschwindigkeit. Da kannste nix machen – außer schneller fahren.

  37. Uly
    7. März 2009 um 21:49

    Hallo Steffen,

    Habe Probleme beim Koppeln mit dem Trittfrequenzsensor GSC 10. Ich habe einen Edge 705 mit Herzfrequenz gekauft und mir das GSC 10 als Zubehör gekauft (also nicht standardmäßig gekoppelt)
    Wenn ich vorgehe wie beschrieben klappt das Koppeln leider nicht..
    1. Alle anderen Sensoren sind nicht in Edge Nähe
    2. Trittfrequenzsensor installiert und befindet sich in 3m Reichweite zum Edge, der auf dem Lenker thront
    3. In Menü –> Einstellungen –> ANT + Sport gewählt –> In Feld „Trittfrequenzmesser“ aus Dropdown Liste „ja“ ausgewählt , dann auf „neue suchen“ gegangen („Scan neu starten“ das es laut Handbuch geben sollte, gibt es nicht)
    Und …. nichts passiert!
    Software schaltet lediglich auf eine Menüebene höher
    Das Trittfrequenzsymbol blinkt weiter.

    Was kann ich tun?

    Uly

    • Steffen
      21. März 2009 um 11:50

      Öhm… Also das Koppeln der Sensoren ist bei mir schon etwas her und ich musste es seitdem auch nie wiederholen. Blinkt die Leuchte des GSC 10? Wenn ja, in welcher Farbe?

  38. 23. Februar 2009 um 21:34

    Hallo Steffen,

    bei welcher Einstellung kann man die Herzfrequenzmessung dauerhaft im Display sehen?

    • Steffen
      24. Februar 2009 um 12:16

      Ist unter „Einstellungen“ beschrieben, wie sich das einstellen lässt, und steht im übrigen auch in der Bedienungsanleitung. RTFM, so schlecht sie auch sein mag!

  39. Steffen
    6. Oktober 2008 um 10:53

    Du brauchst dazu ein ANT+-fähiges Leistungsmessgerät, z. B. ein PowerTap. Ist allerdings ein wirklich teurer Spass und Erfahrungswerte damit habe ich nicht.

  40. 5. Oktober 2008 um 22:14

    Lieber Steffen,
    weißt Du zufällig wie echte Leistungsmessung funktioniert, also die getretene Wattzahl angezeigt wird? Herzfrequenzmessung lasse ich bei meinem Edge weg, Trittfrequenz interessiert mich auch nicht so, aber die Wattzahl. Welches Zusatzgerät braucht man dazu?

  41. Steffen
    13. September 2008 um 23:03

    Ja, der Regler erscheint immer. Vermeiden kannst Du das nur, indem Du die Beleuchtung auf „Immer an“ umstellt, was aber mächtig Batterie frisst.

  42. 13. September 2008 um 22:32

    Hintergrundbeleuchtung?
    Du schreibst: durch zweimaliges Drücken der Taste An/Aus wird diese akiviert. Stimmt das so?
    Bei mir erscheint dann erstmal ein Regler mit dem voreingestellten Wert. Dieser bleibt auf dem Display bis ich die Eingabetaste drücke. Das stört mich gewaltig, ich möchte ja das beleuchtete Display lesen und nicht einen Regler bestaunen!

    Kann man irgendwo eine Einstellung vornehmen, dass der Regler nicht angezeigt wird?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s